Projekte

Projekt WebsitesEinige der vom Difu bearbeiteten Projekte verfügen aufgrund ihres speziellen Charakters über einen individuellen Auftritt im Internet. Dies ist dann der Fall, wenn es sich um große Wettbewerbe, Verbundprojekte getragen von mehreren Partnern sowie um Projekte handelt, deren Ziel es ist, die Projektergebnisse möglichst einem großen Kreis von Menschen bekannt zu machen. Zu den Projekt-Webseiten

 

Projekt Suche   Projektarchiv   Aktuelle Projekte

Aktuelle Projekte

Suchergebnisse ()
Auflistung nach: Jahr | Titel
  • Erstellung einer Studie über die Finanzierung der Kindertagesbetreuung im Land Brandenburg

    Laufzeit: seit 2020

    Die Betreuung von Kindern in Kindertageseinrichtungen, in der Tagespflege sowie in Schulhorten hat in den vergangenen Jahren für die Kommunen bundesweit fiskalisch erheblich an Bedeutung gewonnen. Die Ausgaben für diesen Aufgabenbereich haben sich seit dem Jahr 2000 fast verdreifacht und erreichten im Jahr 2017 insgesamt rund 26,8 Mrd. Euro. Auch in Brandenburg ist eine ungebrochene Dynamik kommunaler Ausgaben für die Kindertagesbetreuung zu konstatieren. Die Belastungen der kommunalen Haushalte liegen dort sowohl absolut als auch relativ über dem Bundesdurchschnitt.

  • Kommunen vernetzen

    Laufzeit: 2019 bis 2022

    Das Vorhaben „Kommunen vernetzen – Peer Learning zwischen Kommunen stärken und Anpassungskapazitäten erhöhen“ soll in drei kommunalen Modellprojekten Lern- und Austauschprozesse im Bereich Klimaanpassung gemeinsam mit lokalen Akteuren und Akteurinnen etablieren. Dabei werden sowohl Erkenntnisse zu Erfolgsbedingen für Peer-Learning-Ansätze mit Blick auf die Förderung kommunaler Aktivitäten gewonnen als auch Anpassungsaktivitäten in den Kommunen vorangebracht.

    Peer Learning zwischen Kommunen stärken und Anpassungskapazitäten erhöhen

  • Instrumente der Baulandbereitstellung und Bodenpolitik – Verbreitung und Anwendung bei Kommunen und Ländern

    Laufzeit: 2020 bis 2022

    Eine aktive Bodenpolitik gilt als Schlüssel für bezahlbaren Wohnraum. Doch welche bodenpolitischen Instrumente setzen Regionen und Kommunen ein, welche Strategien verfolgen sie? Das Difu-Forschungsprojekt erarbeitet einen bundesweiten Überblick und vertieft beispielhafte kommunale Ansätze.

  • 25. Deutscher Fachkongress für kommunales Energiemanagement

    Laufzeit: 2019 bis 2020

    Etwa die Hälfte des gesamten Endenergieverbrauchs in Deutschland wird allein für die Bereitstellung von Wärme benötigt. Um die Klimaziele zu erreichen und die dazu notwendige Energiewende erfolgreich umzusetzen, ist es deshalb unerlässlich, auch den Wärmesektor ins Visier zu nehmen. Neben einer gesteigerten Nutzung von Wärmeenergie aus erneuerbaren Energiequellen spielt das Thema Wärmeeffizienz eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, das Klima wirkungsvoll zu schützen.

    Fokus: Chancen der kommunalen Wärmewende