Flüchtlinge/Asylsuchende

Projekt-Websites

Difu-Fortbildung

Stets gut informiert

Difu – Partner bei der Lösung kommunaler Aufgaben

Wohnungspolitik neu positionieren!

Foto eines Baukrans

Die Entwicklung der Wohnungsmärkte in Deutschland zeigt, dass es der Markt allein nicht richtet. Der vhw-Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung und das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) plädieren für eine konsequente wohnungspolitische Neuausrichtung. In ihrem Plädoyer schlagen sie Maßnahmen und Instrumente für eine soziale und resiliente Wohnungspolitik vor. Hierbei geht es u.a. um Schwerpunkte wie Wohnungsneubau am richtigen Ort, Bodenpolitik und Bodenrecht, Bestandspolitik, Finanzierungsmodelle und Wohnungspolitik als Gemeinschaftsaufgabe von Bund, Ländern und Gemeinden.
Weitere Informationen ...

Neues Internetportal des Bundes zum Thema Flächensparen

Screenshot der Webseite

www.aktion-flaeche.de wird im Auftrag des Umweltbundesamts entwickelt und laufend erweitert. Es informiert über Strategien, Instrumente, Werkzeuge und Praxisbeispiele sowie Veranstaltungen. Der Newsletter zum Portal mit aktuellen Hinweisen über fachliche Hintergründe, Werkzeuge und Instrumente, den Stand der Forschung, Publikationen und Veranstaltungshinweisen kann kostenlos abonniert werden: www.aktion-flaeche.de.

eBooks: neues Difu-Angebot

Screenshot des Shops

Das Difu bietet eine neue Produktform an: eBooks. Ein eBook ist sofort und jederzeit verfügbar, preiswerter als die Printversion, kann auf diversen Geräten (PCs, eBook-Reader, Tablets, Laptops, Smartphones – Windows oder Macintosh) gelesen werden und erspart das Schleppen gedruckter Lektüre. Die Difu-eBooks sind in den gängigen eBook-Formaten PDF und ePUB erhältlich Man kann die eBooks downloaden oder online lesen und auch ausdrucken.
eBooks des Difu sind – wie auch unsere gedruckten Veröffentlichungen – für die Difu-Zuwenderstädte selbstverständlich gratis.
Im eBook-Shop des Difu finden Sie die bislang erhältlichen Difu-eBooks sowie Antworten auf alle technischen Fragen.

KfW-Kommunalpanel 2016 ist erschienen

Auszug aus dem Cover der Publikation

Der Investitionsbedarf der Kommunen ist im Jahr 2015 erneut leicht angestiegen und umfasst nun 136 Mrd. Euro. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage, die das Deutsche Institut für Urbanistik im Auftrag der KfW unter den Kämmerern der deutschen Landkreise, Städte und Gemeinden durchgeführt hat. Der höchste Investitionsbedarf besteht dabei in den Bereichen Straßen und Verkehrsinfrastruktur (35 Mrd. Euro) sowie Bildung (34 Mrd. Euro). Weitere Ergebnisse und Informationen zur Publikation ...

OB-Barometer 2016

OB-Barometer 2016. Ergebnisse einer Difu-Befragung der (Ober-)Bürgermeister/inne

Die Unterbringung und Integration von Flüchtlingen wird von den Stadtspitzen großer deutscher Städte laut "OB-Barometer 2016" des Difu weiter als primäres Handlungsfeld und gleichzeitig größte Herausforderung für die nächsten Jahre gesehen. Die Themen Finanzen, Wohnen und Digitalisierung rücken weiter in den Vordergrund, andere, wie der demografische Wandel, fallen im Themenranking im Vergleich zu 2015 zurück.

Das "OB-Barometer" des Deutschen Instituts für Urbanistik ist eine seit 2015 jährlich durchgeführte Befragung der (Ober-)Bürgermeister/innen der deutschen Städte ab 50.000 Einwohner/innen. Die aktuellen Ergebnisse basieren auf einer repräsentativen telefonischen Befragung, die im April/Mai 2016 vom Meinungsforschungsinstitut infratest dimap durchgeführt wurde. Detaillierte Ergebnisse ...

1 of 1

Veranstaltungen

Suchergebnisse ()

Nachrichten

24. August 2016

27. Juni 2016

23. Juni 2016

20. Juni 2016

  • Integration von Migranten weiter größte Herausforderung für Städte

9. Juni 2016

10. Mai 2016

26. April 2016

20. April 2016

Neuerscheinungen