Flüchtlinge/Asylsuchende

Projekt-Websites

Stets gut informiert

Difu – Partner bei der Lösung kommunaler Aufgaben

Kommunen bekommen erneut Geld für ihre Klimaschutzmaßnahmen

Vom 1. Juli bis 30. September 2018 können Kommunen, gemeinnützige Sportvereine, kommunale Unternehmen und andere lokal Aktive Fördergelder beantragen, um Klimaschutzprojekte umzusetzen.

Gefördert werden beispielsweise strategische und investive Maßnahmen, wie der Austausch von herkömmlichen in LED-Leuchten oder die Schaffung von Radwegen.

Ermöglicht wird dies durch die Kommunalrichtlinie des BMU und die Nationale Klimaschutzinitiative. Das Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz am Difu informiert dazu. Weitere Informationen

Neuer Institutsleiter für das Deutsche Institut für Urbanistik berufen

Prof. Dr. Carsten Kühl (56), Honorarprofessor im Fach Finanzwissenschaft an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer sowie ehemaliger Finanz- und Bauminister des Landes Rheinland-Pfalz, übernimmt zum 1. August 2018 die Wissenschaftliche Leitung und Geschäftsführung des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu), Berlin/Köln.

Er tritt damit die Nachfolge von Prof. Dipl.-Ing. Martin zur Nedden an, der das Difu  seit Oktober 2013 leitete, es Ende Mai im 65. Lebensjahr verließ und auf eine sehr erfolgreiche Bilanz zurückblicken kann.

Weitere Informationen

Kommunen für vorbildliche Initiativen der Integration und des Zusammenlebens prämiert

Grafik zum Bundeswettbewerb "Zusammenleben Hand in Hand – Kommunen gestalten"

21 Preisträger des Bundeswettbewerbs "Zusammenleben Hand in Hand – Kommunen gestalten" wurden für ihre hervorragenden Strategien zur Integration von Zuwanderern und der Förderung des Zusammenlebens vor Ort ausgezeichnet.

Der erstmals ausgelobte Wettbewerb soll zur Nachahmung guter Praxis anregen und die in der Integrationsarbeit Tätigen in ihrer Arbeit ermutigen und stärken. Die Dokumentation mit vielen guten Beispielen steht kostenfrei zur Verfügung. Weitere Informationen ...

Steigender Infrastrukturbedarf trifft auf begrenzte Kapazitäten

Chart aus dem KfW-Kommunalpanel

Bevölkerungswachstum und höhere Anforderungen an die Infrastruktur lassen Investitionsrückstände der Kommunen steigen. Ausgelastete Kapazitäten in Kommunalverwaltung und Bauwirtschaft erschweren zusätzliche Investitionen. Das zeigen die Ergebnisse des KfW-Kommunalpanels 2018, der repräsentativen Befragung der Kommunen in Deutschland, die das Difu jährlich im Auftrag der KfW Bankengruppe durchführt.
Weitere Informationen ...

Berichte - Das Magazin des Difu 2/2018 ist erschienen

Cover der Publikation

Die neue Ausgabe des Difu-Magazins greift viele aktuelle, kommunalrelevante Themen auf, u.a. Umwelt- und Aufenthaltsqualität trotz Verdichtung, Städtebauförderung, Ressourcenschutz, Überflutungsvorsorge, Schulbau, Wohnungsmarktbeobachtung, Kinder- und Jugendhilfe, Mobilität, Klimaschutz, neues im Difu-Inter- und -Extranet, u.a.m.

Den Standpunkt "Entfesselten Immobilienmärkten mit konsequenter Bodenpolitik begegnen" verfasste Prof. Dr. Arno Bunzel.

Zu den Berichten …

1 of 1

Veranstaltungen

Suchergebnisse ()
  • 21. Juli 2018 in Rendsburg

    SK:KK vor Ort: "Rendsburg-Eckernförde kann Klimaschutz"

    12-18 Uhr

    Erleben Sie, wie Klimaschutz im Kreis Rendsburg-Eckernförde stattfindet. Lernen Sie Visionär_innen kennen und bestaunen Sie auf Fahrradtouren innovative Projekte aus dem Kreis. Erfrischen Sie sich an der Badestelle beim Klimafest und lassen Sie sich auf dem Markt der Möglichkeiten inspirieren, wie Klimaschutz im Alltag funktioniert. Regionale Köstlichkeiten und musikalische Unterhaltung auf der von Fahrrädern betriebenen Bühne werden Sie bei der Entdeckungssreise begleiten.

  • 08. September 2018 in Sankt Wendel

    SK:KK vor Ort: "St. Wendel kann klimaschutz"

    10-15 Uhr

    Erfahren Sie, wie sich der Landkreis St. Wendel für den Klimaschutz engagiert! Besuchen Sie unsere Einweihungsfeier auf dem neuen Schulhof, der nach nachhaltigen Gesichtspunkten 2017 neu gestaltet wurde.

    An diesem Aktionstag erwartet Sie ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und interessante Mitmachangebote rund um den Klimaschutz. Schön, dass Sie dabei sind!

    Zum Aktionstag erwartet Sie folgendes buntes Programm:

  • 10. - 11. September 2018 in Berlin

    Kommunale Wärmeplanung

    Potenziale, Herausforderungen, Perspektiven

    Die Wärmewende ist für viele Städte und Gemeinden eine der zentralen Herausforderung im Rahmen der Energiewende. Die bisherigen Aktivitäten von Energieversorgern, Gebäudeeigentümern und Verbrauchern zum Umstieg auf erneuerbare Energien sowie zur Steigerung der Energieeffizienz reichen bei weitem nicht aus, um die klima- und energiepolitischen Ziele der Bundesregierung zu erreichen.

  • 11. September 2018 in Berlin

    Landkreise in Führung! 1. Konferenz für Landkreise im Klimaschutz

    Wie können Landkreise im Klimaschutz Führung übernehmen? Strategien und Projektansätze für Landkreise im Klimaschutz stehen im Mittelpunkt der Fachkonferenz.

  • 13. - 14. September 2018 in Berlin

    Baukultur!

    Formelle und informelle Instrumente zur Qualitätssicherung und Stadtbildpflege

    Im aktuellen Bauboom in Deutschland stehen Baukosten und Bauzeit im Fokus der Aufmerksamkeit – die Gestaltung der gebauten Umwelt gerät dabei vielerorts aus dem Blick. Dabei haben Kommunen eine ganze Reihe an Instrumenten zur Verfügung, um gestalterische Qualitäten zu sichern. Hierzu zählen formelle Instrumente wie Erhaltungs- und Gestaltungssatzungen ebenso wie eher informelle Instrumente, beispielsweise Stadtbildanalysen, Mehrfachbeauftragungen, Konzeptverfahren oder die persönliche Bauberatung.

Nachrichten

2. Juli 2018

19. Juni 2018

17. Mai 2018

23. April 2018

Neuerscheinungen