Flüchtlinge/Asylsuchende

Projekt-Websites

Difu-Fortbildung

Stets gut informiert

Difu – Partner bei der Lösung kommunaler Aufgaben

Berichte 1/2017 – Das Magazin des Difu in neuem Layout

Ausschnitte aus dem Cover des Heftes

Wir freuen uns sehr, Ihnen die erste Ausgabe der neu gestalteten Berichte, des vierteljährlich erscheinenden Magazins des Difu, präsentieren zu können! Auch in Zukunft finden Sie im Heft Arbeitsergebnisse und Dienstleistungen des Difu stets praxisorientiert und nutzerfreundlich aufbereitet. Themen des Heftes sind u.a.: Gentrifizierung, Innenstadtentwicklung und Einzelhandel, Kommunale Investitionen, Smart City, autonomes Fahren, Kommunaler Klimaschutz und Jugendhilfe. Zu den Berichten ...

"Kommunen innovativ" - Neue Forschungsprojekte für Regionen im Wandel

Screenshot der Website

Für mehr Lebensqualität kooperieren Kommunen mit Wissenschaftlern. Vertreter von Verwaltung, Wirtschaft und Bewohner gestalten gemeinsam mit Forschenden ihre Städte und Gemeinden für die Zukunft. Für Ortsentwicklung, Infrastruktur oder öffentliche Dienstleistungen werden nach Lösungen gesucht, wobei vor allem der nachhaltige Umgang mit Land- und Flächenressourcen im Focus steht. Die neue KomKomIn-Website bietet Hintergründe zu den einzelnen Verbundprojekten, übergeordnete Inhalte (Fokus- und Querschnittsthemen) sowie eine umfangreiche Mediathek. kommunen-innovativ.de

Bundeswettbewerb "Klimaaktive Kommune 2017" gestartet

Schriftzug des Wettbewerbs: "Wettbewerb: Klimaaktive Kommune 2017"

Kommunen und Regionen sind deutschlandweit aufgerufen, sich mit vorbildlichen Projekten zum Klimaschutz und zur Klimafolgenbewältigung am Wettbewerb "Klimaaktive Kommune 2017" zu beteiligen. Gefragt sind erfolgreich realisierte und wirkungsvolle Aktivitäten, wie klimagerechtes Bauen und Sanieren, urbanes Grün, klimafreundliche Mobilität, Suffizienz oder überregionales Klimaengagement und vieles mehr. Auf die Gewinner wartet ein Preisgeld von je 25.000 Euro. Bewerbungsschluss ist der 15. April 2017.
Bewerbungsformulare sowie detaillierte Informationen zu den einzelnen Kategorien ...

"Monitor Nachhaltige Kommune" misst Nachhaltigkeitsgrad in Kommunen

Ausschnitt aus dem Cover der Publikation

Die Mehrzahl der Kommunen steht zu einer nachhaltigen Entwicklung. Allerdings war es bisher schwierig, den Erfolg des nachhaltigen Handelns zu messen.
Der von der Bertelsmann Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Difu entwickelte "Monitor Nachhaltige Kommune" liefert dazu nun die Möglichkeit. Er Monitor zielt darauf ab, den Stand der nachhaltigen Entwicklung in deutschen Kommunen transparent zu machen und die Entwicklung eines wirkungsorientierten Nachhaltigkeitsmanagements zu unterstützen.
Weitere Informationen ...

Online-Tool ermöglicht Berechnung von Wertschöpfungs- und Arbeitsplatzeffekten

Screenshot der Webseite https://wertschoepfungsrechner.difu.de

Gebäude energetisch zu sanieren, spart nicht nur Energie und ist gut für das Klima, sondern schafft auch Arbeitsplätze und trägt zur Wertschöpfung bei. Kommunen können ab sofort mit einem Online-Wertschöpfungsrechner den Umfang solcher regionalökonomischen Effekte selbst ermitteln. Der Rechner steht kostenfrei unter https://wertschoepfungsrechner.difu.de zur Verfügung. Er wurde vom Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) gemeinsam mit dem Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) entwickelt und auf der Kommunalen Klimakonferenz 2016 in Berlin vorgestellt. Weitere Informationen ...

1 of 1

Veranstaltungen

Suchergebnisse ()
  • 28. Februar 2017 in Magdeburg

    Radkultur schaffen - und nutzen!

    Strategien für Kommunikation und Beteiligung

    Bewegung, Begeisterung, Lifestyle - Radfahren ist mit vielen positiven Attributen belegt. Das Fahrrad erlebt in vielen großen, aber auch kleineren Städten einen enormen Hype und wird nicht mehr nur als ein reines Fortbewegungsmittel angesehen. Es drückt ein Lebensgefühl aus, ist unter einigen Menschen sogar zum Statussymbol für urbane Mobilität geworden.

  • 01. März 2017 in Hamburg

    Radkultur schaffen - und nutzen!

    Strategien für Kommunikation und Beteiligung

    Bewegung, Begeisterung, Lifestyle - Radfahren ist mit vielen positiven Attributen belegt. Das Fahrrad erlebt in vielen großen, aber auch kleineren Städten einen enormen Hype und wird nicht mehr nur als ein reines Fortbewegungsmittel angesehen. Es drückt ein Lebensgefühl aus, ist unter einigen Menschen sogar zum Statussymbol für urbane Mobilität geworden.

  • 02. März 2017 in Berlin

    Optimierung der Ressourceneffizienz an Gewerbestandorten

    Kommunale Strategien und Maßnahmen

    Die nachhaltige und integrierte Entwicklung von Industrie- und Gewerbegebieten gewinnt in Kommunen zunehmend an Bedeutung. Im Vordergrund steht dabei die Optimierung von Energie- und Materialströmen, wobei sich der Fokus immer stärker vom Einzelbetrieb auf Strategien und Maßnahmen für das gesamte Quartier verschiebt. Mit der Sensibilisierung für Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsziele und sich verändernden Anforderungen an Gewerbegebiete rücken besonders die Potenziale der Bestandsgebiete und deren Weiterentwicklung in den Vordergrund.

  • 02. März 2017

    Lastenräder im Wirtschaftsverkehr

    Wiederholungs-Webinar: E-Learning in der Fahrradakademie; 14-15 Uhr

    Lastenräder gelten als wichtiger neuer Fahrradtrend. Neue attraktive E-Lastenräder Cargo von 50 bis 250kg können mittlerweile im urbanen Wirtschaftsverkehr erfolgreich Kfz-Fahrten ersetzen. Lange Zeit waren Lastenräder nur als Post- und Werksräder im Einsatz. Inzwischen setzen u. a. Pizza-Dienste, Kuriere und Handwerksbetriebe gezielt auf moderne Lastenräder, um in Städten kostengünstiger, zuverlässiger, umweltfreundlicher und oft auch schneller oder einfacher ans Ziel zu kommen.

  • 13. - 14. März 2017 in Berlin

    Zusammenarbeit von Zivilgesellschaft und Kommunen in der Bildungspolitik

    Seminar in Kooperation mit dem Deutschen Städtetag

    Bildung ermöglicht nicht nur Aufstieg und Ansehen, Bildung ist auch Grundlage für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Sie befähigt zum kulturellen Austausch und ermöglicht friedliches Zusammenleben. Bildung ist somit aber nicht nur eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklungsfähigkeit der Gesellschaft, sie muss selbst auch immer wieder auf gesellschaftliche Veränderungen reagieren, um ihrer Bedeutung weiterhin gerecht zu werden.

Nachrichten

20. Februar 2017

1. Dezember 2016

29. November 2016

28. November 2016

28. September 2016

24. August 2016

27. Juni 2016

Neuerscheinungen