Foto der Skulptur "Atomium" in Brüssel

Netzwerke & Kooperationen

Gemeinsam mit unserem Netzwerk in Politik, Wissenschaft und Gesellschaft denken wir Stadtentwicklung weiter. Mit der gebündelten fachlichen Expertise unterstützen und beraten wir die Kommunen bei ihrer Entscheidungsfindung.

Gemeinsam mit unserem Netzwerk denken wir Stadtentwicklung weiter

Kooperationen sind ein wichtiges Fundament unserer Arbeit. Denn innovative Stadtentwicklung geht nicht im Alleingang. Aus diesem Grund forschen und arbeiten wir vernetzt: mit verschiedenen Partnerinnen und Partnern aus Wissenschaft und Gesellschaft sowie Institutionen der Stadtforschung im In- und Ausland. Mit der gebündelten fachlichen Expertise unterstützen und beraten wir die Kommunen bei ihrer Entscheidungsfindung.

Unser Markenzeichen ist die Praxisorientierung unserer Forschung. In besonders engem Austausch stehen wir daher mit den Partnerinnen und Partnern der „kommunalen Familie“ – den Städten, Gemeinden und Landkreisen. So stellen wir sicher, dass sich unsere Forschung an den kommunalen Bedarfen orientiert. Darüber hinaus stehen wir in intensivem Kontakt mit den kommunalen Spitzenverbänden: dem Deutschen Städtetag, dem  Deutschen Städte- und Gemeindebund sowie dem Deutschen Landkreistag.

 

Unverzichtbar für unsere Forschung: die internationale Perspektive

Angesichts der globalen Urbanisierung gewinnen internationale Perspektiven zunehmend an Bedeutung. Daher sind wir in internationalen Netzwerken, vor allem auf der europäischen Ebene, vertreten, bringen unsere Expertise in den internationalen Diskurs über Fragen der Stadtentwicklung ein und greifen neue Impulse auf. Zur internationalen Ausrichtung unserer Arbeit gehört auch die Durchführung von EU-Projekten sowie Kontakte, Informationstätigkeiten und Aktivitäten von Difu-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern im Zusammenhang mit ausländischen Delegationen.

Unsere Kooperationen im Überblick