Difu-Impulse,

Junge Flüchtlinge - Perspektivplanung und Hilfen zur Verselbstständigung

Dokumentation der Plattform für öffentlichen Erfahrungsaustausch "Perspektivplanung in der Arbeit mit jungen Flüchtlingen und Hilfen zur Verselbstständigung" am 8./9. März 2018

Cover "Junge Flüchtlinge - Perspektivplanung und Hilfen zur Verselbstständigung"
Kerstin Landua (Bearb.), Dörte Jessen (Bearb.), Dialogforum "Bund trifft kommunale Praxis" - Inklusive Kinder- und Jugendhilfe aktiv miteinander gestalten (Hrsg.), Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Förd.), Bundesverband für Erziehungshilfe - AFET (Koop.)

Difu-Impulse, Bd. 7, 2018, zahlreiche Fotos und Grafiken, 174 S., Deutsches Institut für Urbanistik 2018

ISBN: 978-3-88118-626-1
kostenfrei für Difu-Zuwender
Preis: 20,00€ inkl. MwSt. zzgl. Versand
ISBN: 978-3-88118-637-7
kostenfrei für Difu-Zuwender
Preis: 16,99€ inkl. MwSt

Kontakt für Fragen zur Bestellung

Heidi Espei
Tel.: +49 30 39001-253
Fax: +49 30 39001-275
E-Mail: vertrieb@difu.de

Inhalt

Junge/Minderjährige Geflüchtete sind spätestens seit 2015 eine nicht mehr aus der Kinder- und Jugendhilfe wegzudenkende Zielgruppe. Im Fokus der Veranstaltung stand deshalb drei Jahre „nach dem Ankommen“ die Perspektivplanung in der Arbeit mit jungen Flüchtlingen – dies im Hinblick auf die Hilfeplanung insgesamt, mögliche Hilfeformen auch nach dem 18. Lebensjahr sowie die Zukunftsperspektiven und die Verselbstständigung der jungen Geflüchteten.

Ein Schwerpunkt der Veranstaltung am 8./9. März 2018 lag auf der Frage nach dem Ist-Stand und den Perspektiven der kommunalen Integration junger Geflüchteter in der Praxis. Welches sind in diesem Zusammenhang die dringendsten Aufgaben? Und welche Herausforderungen sind damit fachlich, infrastrukturell und personell für die Kinder- und Jugendhilfe verbunden?

Weitere Inhalte zum Thema