Suche

  • B-SURE

    Laufzeit: 2006 bis 2007

    Ansatz des Projekts war es zu testen, inwieweit Erfolge in der Entwicklung von (öffentlichen) Flächen durch so genannte „Pin Point Initiatives“ oder „Pin Point Investments“ (PPI) erzielt werden können.

  • Workshop "Ernährung und Bewegung im Quartier – stadtteilbezogene Gesundheitsförderung"

    Laufzeit: im Jahr 2006

    Inhalte des Workshops waren ein Überblick über die Aktivitäten zur Gesundheitsförderung im Rahmen des Programms Soziale Stadt und die Vorstellung aktueller Gute-Praxis-Beispiele stadtteilbezogener Gesundheitsförderung sowie die Diskussion und Klärung von Defiziten und von Ansatzpunkten zur Stärkung der Gesundheitsförderung in der integrierten Stadtteilentwicklung.

  • Praxistest BauGB-Novelle 2006

    Laufzeit: im Jahr 2006

    Planspiel: Praxistest des Gesetzentwurfs zur Erleichterung von Planungsvorhaben für die Innenentwicklung mit sechs Städten.

  • Zuwanderer in der Stadt - Verbundvorhaben Sozialräumliche Integration von Zuwanderern

    Laufzeit: 2004 bis 2006

    Im bundesweiten Projekt wurde Forschung zur sozialräumlichen Integration von Zuwanderern systematisch aufbereitet, durch neue Erkenntnisse ergänzt und in acht Fallstudienstädten (Praxis-Netzwerk) erprobt.

  • Monitoring und Bauleitplanung

    Laufzeit: 2004 bis 2006

    Mit dem Forschungsvorhaben wurden praktisch tragfähige Wege zur Umsetzung der sich aus § 4c BauGB ergebenden Pflicht zur Überwachung der Umweltauswirkung bei der Durchführung von Bauleitplänen entwickelt. Methodisch basiert die Untersuchung auf der Analyse von etwa 30 Fallbeispielen in sechs Städten/Gemeinden unterschiedlicher Größe.

  • Bundestransferstelle Soziale Stadt (Baustein II und Baustein III)

    Laufzeit: 2004 bis 2006

    Der Baustein II zur Bundestransferstelle Soziale Stadt umfasste die Weiterentwicklung des Internet-Forums, die Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen sowie die Erarbeitung von Veröffentlichungen. Im Mittelpunkt von Baustein III standen neben der Weiterführung des Internet-Forums die Durchführung und Auswertung einer dritten bundesweiten Umfrage zum Programm Soziale Stadt.

  • Gender Mainstreaming im Städtebau

    Laufzeit: 2003 bis 2006

    Das Vorhaben des Experimentellen Wohnungs- und Städtebaus (ExWoSt) wurde  durchgeführt, um die Praxisumsetzung der Gleichstellung der Geschlechter in allen Politikbereichen zu erleichtern. Das Projekt wurde mit einer öffentlichen Veranstaltung in Köln abgeschlossen.

  • Förderung von Wohneigentum in deutschen Städten

    Laufzeit: 1999 bis 2003

    Im Projekt wurden Ziele, Strategien, Probleme und Chancen der Förderung von Wohneigentum in deutschen Städten untersucht.

  • Programmbegleitung "Soziale Stadt"

    Laufzeit: 1999 bis 2003

    Die erste Phase der Programmbegleitung (1999 bis Frühjahr 2003) wurde mit der Veröffentlichung des Endberichts "Strategien für die Soziale Stadt. Erfahrungen und Perspektiven – Umsetzung des Bund-Länder-Programms ‚Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf – die soziale Stadt" Anfang Juni 2003 abgeschlossen. Bereits im Vorfeld der Veröffentlichung sind die Ergebnisse der Programmbegleitung mit Vertretern und Vertreterinnen der Bundesländer sowie der Expertenrunde Evaluation diskutiert worden.

  • Haushaltskonsolidierung im Sozialbereich

    Laufzeit: 1997 bis 2001

    Die Studie hatte das Ziel, die in verschiedenen sozialen Infrastrukturbereichen dreier Städte erfolgten Konsolidierungsmaßnahmen zu erfassen und zu ermitteln, wie und ob sich die Sparmaßnahmen auf die Versorgung der Bevölkerung auswirken.