Stadtentwicklung & Stadtplanung | Mobilität

Evaluation der Modellregionen Elektromobilität

Die Untersuchung verfolgte einerseits das Ziel die Wirkungsweise und die Ergebnisse des Konjunkturpakets II sichtbar machen, andrerseits sollten die Potenziale des Elektroverkehrs im Gesamtverkehrssystem untersucht werden.

Das Deutsche Institut für Urbanistik führt im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung seit Januar 2011 das Projekt "Evaluierung der Maßnahmen zum Thema Modellregionen Elektromobilität" durch.

Die Untersuchung verfolgt einerseits das Ziel die Wirkungsweise und die Ergebnisse des Konjunkturpakets II sichtbar machen. Andrerseits sollen die Potenziale des Elektroverkehrs im Gesamtverkehrssystem untersucht werden. So wird den Fragen nachgegangen, wo Elektroverkehr heute und vor allem auch zukünftig einen Beitrag zu einer nachhaltigen Mobilität vor dem Hintergrund sich wandelnder und steigender Anforderungen (z.B. Mobilitätskosten, Umwelt- und Klimaschutzziele) leisten kann und welche Konzepte sowie verkehrswissenschaftlichen Innovationen dazu erforderlich sind. Diese Fragen suchen die Modellregionen Elektromobilität als auch die Evaluierung zu beantworten.

Als Ergebnis der Evaluierung wird bis Herbst 2011 ein Bericht erarbeitet, Adressat ist der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags.
 

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Klaus J. Beckmann
Evaluation der Modellregionen Elektromobilität
bis
Elektromobilität
Integrierte Verkehrsplanung
Mobilität
Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)

Weitere Inhalte zum Thema