Difu-Papers,

Altersarmut in Städten

Kommunale Steuerungs- und Handlungsmöglichkeiten
Cover

Autor*innen

Beate Hollbach-Grömig (Projektleitung), Christa Böhme, Thomas Franke, Victoria Langer, Daniela Michalski

Difu-Papers, 2020, 52 S., Deutsches Institut für Urbanistik 2020

kostenfrei für Difu-Zuwender
Preis: 5,00€ inkl. MwSt. zzgl. Versand
ISBN: 978-3-88118-671-1
kostenfrei für Difu-Zuwender
Preis: 3,99€ inkl. MwSt

Kontakt für Fragen zur Bestellung

Heidi Espei
Tel.: +49 30 39001-253
Fax: +49 30 39001-275
E-Mail: vertrieb@difu.de

Inhalt

Altersarmut in deutschen Städten wird zunehmen. Die Ursachen sind zumeist gesellschaftspolitisch determiniert. Arbeitsmarktpolitische und sozialpolitische Rahmenbedingungen – insbesondere die Alterssicherungssysteme – bestimmen maßgeblich die Lebenssituation im Alter.

Kommunen haben in diesen Politikfeldern keine originäre Zuständigkeit. Sie sind aber mit den Konsequenzen unmittelbar konfrontiert.

Am Beispiel der Städte Bielefeld, Hamm und Kiel untersucht die Publikation die Bedeutung von Altersarmut für die aktuelle und künftige kommunale Praxis und leitet erste Schlussfolgerungen zu den künftigen Handlungsbedarfen und -möglichkeiten auf kommunaler Ebene ab.

Weitere Inhalte zum Thema