Kommunaler Klimaschutz,

Klimaschutz & Tourismus

Klimaschutz als Chance für einen nachhaltigen Tourismus in Kommunen
Cover: Klimaschutz & Tourismus

Autoren

Anna Hogrewe-Fuchs (Bearb.), Maja Röse (Bearb.), Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.)

Kommunaler Klimaschutz, 2018, vierfarbig, zahlreiche Fotos und Abbildungen, kostenlos, 104 S., Deutsches Institut für Urbanistik 2018

Preis: 0,00€ inkl. MwSt. zzgl. Versand
ISBN: I978-3-88118-620-9

Kontakt für Fragen zur Bestellung

Heidi Espei
Tel.: +49 30 39001-253
Fax: +49 30 39001-275
E-Mail: vertrieb@difu.de

Inhalt

Zunehmend wird klar, dass viele der Aktivitäten, die sich aus dem Tourismus ergeben, indirekt oder direkt eine Belastung für das Klima und die Umwelt bedeuten. Umgekehrt heißt dies aber auch: Hier liegt ein erhebliches Potenzial, um einen effektiven Beitrag zum Klimaschutz leisten zu können, beispielsweise durch Mobilitätskonzepte, nachhaltige Beschaffung oder Energiemanagement. Darüber hinaus gibt es auch Angebote, sich in der Freizeit mit Möglichkeiten, das Klima aktiv zu schützen, auseinanderzusetzen. Tourismus und Klimaschutz sind also eng miteinander verbunden. Zusätzlich ist die Nachfrage nach ökologisch verträglichen „sanften“ Tourismusangeboten steigend, weshalb „Klimafragen“ ebenfalls ins Blickfeld rücken.

Sieben Beiträge und vier Exkurse zeigen unterschiedliche Ziele und Herangehensweisen, wie Kommunen beide Themen erfolgreich miteinander verknüpfen. Außerdem werden die wichtigsten Siegel für nachhaltigen Tourismus vorgestellt. In der Reihe „Themenhefte“ greift das Deutsche Institut für Urbanistik verschiedene Handlungsfelder des kommunalen Klimaschutzes auf. Es werden Ziele, Aufgaben und Inhalte des jeweiligen Themenbereichs aufbereitet und konkrete Erfahrungen aus der Praxis unterschiedlicher Kommunen und Institutionen dargestellt.

Die Reihe umfasst inzwischen 16 Veröffentlichungen zu verschiedenen Klimaschutzthemen. Alle Publikationen sind als barrierefreies PDF und als Printfassung kostenfrei beim Difu erhältlich.

Bisher erschienen sind:

Weitere Inhalte zum Thema