Difu-Impulse,

Kommunen für Energieeffizienz

Dokumentation des 19. Deutschen Fachkongresses der kommunalen Energiebeauftragten am 7./8. April 2014 in München
Cover: Kommunen für Energieeffizienz

Autoren

Cornelia Rösler (Hrsg.)

Difu-Impulse, Bd. 2, 2015, zahlreiche Abbildungen und Fotos, 214 S., Deutsches Institut für Urbanistik 2015

ISBN: 978-3-88118-543-1
kostenfrei für Difu-Zuwender
Preis: 23,00€ inkl. MwSt. zzgl. Versand

Kontakt für Fragen zur Bestellung

Heidi Espei
Tel.: +49 30 39001-253
Fax: +49 30 39001-275
E-Mail: vertrieb@difu.de

Inhalt

Die Steigerung der Energieeffizienz stellt neben den kommunalen Aktivitäten in den Bereichen Energieeinsparung und Nutzung erneuerbarer Energien den dritten wichtigen Baustein zum Erreichen von Klimaschutzzielen und der Umsetzung der Energiewende dar. Hier bestehen in den Kommunen vielfältige Handlungsansätze und -potenziale. Genau diese standen am 7. und 8. April 2014 in München im Mittelpunkt des 19. Deutschen Fachkongresses der kommunalen Energiebeauftragten. Der Kongress wurde vom Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) gemeinsam mit der Landeshauptstadt München als Gastgeberstadt organisiert. Kooperationspartner waren der Arbeitskreis „Energiemanagement“ des Deutschen Städtetages, der Deutsche Städtetag, der Deutsche Landkreistag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund sowie das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie.

Interessante Fachvorträge und ein ertragreicher Erfahrungsaustausch mit vielen Beispielen aus der kommunalen Praxis prägten den Kongress sowohl im Plenum als auch in 18 verschiedenen Workshops, die sich in unterschiedlicher Weise mit den Themenschwerpunkten „Energieeffizienz in Kommunen“, „Energieversorgung und erneuerbare Energien“, „Energie im Gebäudemanagement“ sowie „Kooperation, Beratung und Öffentlichkeitsarbeit“ befassten.

Die Beiträge der Referentinnen und Referenten sind vom Deutschen Institut für Urbanistik in dieser Kongress-Dokumentation veröffentlicht. Mit diesem Difu-Impulse-Band wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit geboten, die Ergebnisse des Kongresses noch einmal nachzulesen, und auch allen jenen, die nicht teilnehmen konnten, werden die vielfältigen Handlungsansätze im kommunalen Energiemanagement näher gebracht.

Weitere Inhalte zum Thema