Difu-Beiträge zur Stadtforschung,

Wohnen in der Innenstadt - eine Renaissance?

Cover: Wohnen in der Innenstadt - eine Renaissance?

Autoren

Franciska Frölich v. Bodelschwingh, Hasso Brühl, Claus-Peter Echter, Gregor Jekel

Difu-Beiträge zur Stadtforschung, Bd. 41, 2005, deutsch, 336 S., Deutsches Institut für Urbanistik 2005

ISBN: 978-3-88118-392-5
kostenfrei für Difu-Zuwender
Preis: 29,00€ inkl. MwSt. zzgl. Versand
Printausgabe vergriffen

Kontakt für Fragen zur Bestellung

Heidi Espei
Tel.: +49 30 39001-253
Fax: +49 30 39001-275
E-Mail: vertrieb@difu.de

Inhalt

Seit einiger Zeit ist ein verstärktes Interesse am Wohnen in der Stadt zu beobachten, so dass – zögerlich noch – die Diskussion über eine „Rückkehr in die Stadt“ beginnt. Vor allem innenstadtnahe Quartiere werden als Wohnstandort nicht nur von einer bestimmten Lebensstilgruppe „wiederentdeckt“. Selbst für Familien scheint das innenstadtnahe Quartier sein kinderfeindliches Image zu verlieren, sofern die Umfeldbedingungen stimmen. Die Renaissance der Stadt und insbesondere der Innenstadt als Wohnstandort läutet offenbar eine neue Phase der Stadtentwicklung ein. Suburbanisierungsprozesse dagegen könnten an Bedeutung verlieren.

Der Band fragt nach den Ursachen und den Bedingungen des Bedeutungswandels der Innenstadt sowie innenstadtnaher Quartiere als Wohnstandort. Neben den Faktoren, die für eine Renaissance der Innenstadt sprechen, werden die Wohnortpräferenzen von Bewohnern innenstadtnaher Wohnquartiere untersucht und erörtert. Wesentliche Grundlage der Studie sind Bewohnerbefragungen in jeweils einem innenstadtnahen Wohnquartier Leipzigs und Münchens. Ziel ist es, der kommunalen Praxis Hinweise auf eine Stärkung der Wohnfunktion der Innenstadt vorzulegen.

Weitere ausführliche Informationen zu dem Band finden Sie in den Difu-Berichten, Heft 1/2005, in den Difu-Berichten, Heft 3/2005, und in der Difu-Medieninfo vom 9. September 2005.

Weitere Inhalte zum Thema