Foto: gelb-schwarze Sicherheitsbemalung einer Treppenstufe
Finanzen

KfW-Kommunalpanel 2010-2014

Ziel des KfW-Kommunalpanels, ist es, ein klares Bild zur Selbsteinschätzung der finanziellen Situation, der Investitionen, des Investitionsrückstands sowie der Finanzierungsbedarfe der Kommunen zu erhalten, um unter anderem die Anpassung und Weiterentwicklung der kommunalen Finanzierungsprodukte der KfW im Interesse der Kommunen vorantreiben zu können.

Ziel des KfW-Kommunalpanels, ist es, ein klares Bild zur Selbsteinschätzung der finanziellen Situation, der Investitionen, des Investitionsrückstands sowie der Finanzierungsbedarfe der Kommunen zu erhalten, um unter anderem die Anpassung und Weiterentwicklung der kommunalen Finanzierungsprodukte der KfW im Interesse der Kommunen vorantreiben zu können.

Sachthemen der Befragungen sind u.a.
  • Aktuelle Rahmenbedingungen und Auswirkungen auf die Finanzsituation der Kommunen,
  • Investitionsbedarf und Investitionen,
  • Aktueller und erwarteter zukünftiger Finanzbedarf und -struktur,
  • Anwendung alternativer Finanzierungsmodelle.

In jedem Jahr wurden Sonderfragen gestellt, zuletzt (KfW-Kommunalpanel 2014) zum Thema Straßenbau und Verkehr.

Die Ergebnisse werden jeweils zeitnah in der Reihe kfw-research veröffentlicht. Die KfW-Kommunalpanels 2010, 2011, 2012 sowie 2014 (entspricht in der früheren Bezifferung dem KfW-Kommunalpanel 2013) sind abgeschlossen und stehen unten zum Download zur Verfügung. Die Befragungen wurden jeweils im Auftrag der KfW Bankengruppe durch das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) durchgeführt.

Dr. rer. pol. Marion Eberlein
Mandy Schwausch
Dipl.-Sozialwiss. Antje Seidel-Schulze

Vollständiger Projekttitel

KfW-Kommunalpanel 2010-2014

Laufzeit

bis

Themen (Schlagwörter)

Investitionen, Investitionsplanung

Forschungsbereich

Infrastruktur, Wirtschaft und Finanzen

Drittmittelgeber

KfW Bankengruppe

Weitere Inhalte zum Thema