Städtetypen in Nordrhein-Westfalen

Bereich 
Infrastruktur, Wirtschaft und Finanzen
Bearbeiter 
Prof. Dr. Dietrich Henckel (Projektltg.), Dipl.-Psych. Klaus Mittag, Dipl.-Sozialwiss. Antje Seidel-Schulze, Kolleck
Status 
abgeschlossen
Themenfelder 
Laufzeit 
2001 bis 2002

Im Rahmen einer beschränkten Ausschreibung der Enquetekommission „Zukunft der Städte in NRW“ wurde das Difu ausgewählt, ein Gutachten zu einer Typisierung der Städte in Nordrhein- Westfalen zu erstellen. Zweck des Gutachtens war es, eine wissenschaftliche Grundlage für die zukünftige Stadtpolitik und Städteförderung des Landes zu schaffen.

Das Difu hat ein methodisch aufwändiges Konzept angeboten, das sowohl qualitative Informationen durch die Einbeziehung von Expertenwissen (schriftliche Befragung und Expertenworkshop) als auch quantitative Daten (Sekundärstatistik, Primärbefragung der Kommunen) bei der Erstellung der Städtetypisierung auf der Basis neuer statistischer Verfahren berücksichtigt.

Im Februar wurde ein Zwischenbericht vorgelegt und mit der Kommission diskutiert. Das Gutachten wurde im Juni der Kommission vorgelegt und im Rahmen einer Sitzung der Enquetekommission präsentiert. Auf der Basis der umfangreichen sekundärstatistischen Daten sowie einer eigenen Umfrage zu den kommunalen Aktivitäten konnten zehn Städtetypen herausdestilliert werden.

Die Ergebnisse wurden von der Enquetekommission „Zukunft der Städte in NRW“ im Gesamtbericht veröffentlicht.

Gutachten im Auftrag der Enquetekommission im Landtag NRW "Zukunft der Städte in NRW"