Digitale Fachtagung

Einwanderungsgesellschaft evidenzbasiert gestalten – Kommunales Integrationsmonitoring weiterentwickeln

Dokumentation der Fachtagung am 6. April 2022

Kommunale Integrationsmonitorings sind eine wichtige Voraussetzung, um Einwanderung in Städten, Gemeinden und Landkreisen zu gestalten. Monitoringsysteme und Indikatoren sind das Werkzeug zur Beurteilung von Teilhabe. Die Herausforderungen und Perspektiven für Kommunen waren Thema der Fachtagung.

Präsentationen/Vorträge:

Reyhan Kulaç-Brechfeld, Landeshauptstadt München, Stelle für interkulturelle Arbeit
Integrationsmonitoring, -berichterstattung Landeshauptstadt München
Folien zum Vortrag (pdf, 325 kB)

Stefan Goller-Martin und Martin Diez, Stadt Ravensburg, Amt für Bildung, Soziales und Sport
Integration in Ravensburg
Folien zum Vortrag (pdf, 1,2 MB)

Werner Hülsmann, Landkreis Osnabrück, Integrationsbeauftragter
Kommunales Integrationsmonitoring – Wo stehen, was brauchen, was diskutieren Kommunen? Landkreise: Der Weg des Landkreises Osnabrück
Folien zum Vortrag (pdf, 1,6 MB)

Bettina Reimann, Deutsches Institut für Urbanistik, Team- und Projektleiterin
Kommunales Integrationsmonitoring - die kommunale Perspektive. Erkenntnisse aus dem NAP-I Modellprojekt
Folien zum Vortrag (pdf, 351 kB)

Niklas Harder, Deutsches Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung DeZIM e.V., Berlin
Integration in Deutschland - Erster Bericht zum Indikatorengestützten Integrationsmonitoring
Folien zum Vortrag (pdf, 981 kB)

Vane Celakov, Vertreter für die Integrationsministerkonferenz, Freie und Hansestadt Hamburg
Integrationsmonitoring auf Bundes-, Länder- und kommunaler Ebene - Herangehensweise, Verwendung und Relevanz
Folien zum Vortrag (pdf, 813 kB)

Bettina Reimann, Deutsches Institut für Urbanistik, Team- und Projektleiterin
Kommunales Integrationsmonitoring - die kommunale Perspektive. Schlussfolgerungen aus dem NAP-I Modellprojekt
Folien zum Vortrag (pdf, 286 kB)