Kommunaler Klimaschutz

Kommunalrichtlinie: Klimaschutzkoordination

Kommunaler Klimaschutz

Mo 25 Mär 24

Am 25. März 2024 steht die Antragstellung für den Förderschwerpunkt Klimaschutzkoordination* auf dem Programm. 

Das erwartet Sie:

  • Förderinfos*: Kurzer Überblick zum Förderschwerpunkt Klimaschutzkoordination
  • Tools und Formulare: Vorstellung der Berechnungsformulare und der Vorhabenbeschreibungen
  • Fragerunde und Praxistipps: Zwei Fragerunden, in denen Sie offene Punkte klären und sich Praxistipps von den Experten und Expertinnen holen können


In den Online-Sprechstunden vermitteln die Expertinnen und Experten von der Agentur für kommunalen Klimaschutz und der ZUG die wichtigsten Informationen, zeigen Anleitungen zu Tools und Formularen und geben hilfreiche Praxistipps für die erfolgreiche Antragstellung im Rahmen der KRL. Das Angebot richtet sich vor allem an Einsteiger und Einsteigerinnen, die erstmalig einen Antrag auf Förderung stellen. 

Leitung
leifert [at] difu [dot] de

Details

Die Online-Sprechstunde richtet sich an Vertreter und Vertreterinnen antragsberechtigter Einrichtungen, insbesondere an Vertreter und Vertreterinnen folgender Einrichtungen:

- Kommunen sowie Zusammenschlüsse zwischen diesen, an denen keine sonstigen Dritten beteiligt sind,
- rechtlich selbständige Betriebe und sonstige Einrichtungen mit mindestens 25 % kommunaler Beteiligung sowie Zweckverbände, an denen Kommunen beteiligt sind,
- bei Kita- oder Schulträgern,
- an Hochschulen,
- in Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe,
- Religionsgemeinschaften,
- Ggf. Vertreter*innen weiterer antragsberechtigter Einrichtungen.

(Sie fragen sich: Ist meine Organisation antragsberechtigt? - Schauen Sie gern ab Seite 36 nach in der Kommunalrichtlinie)
Agentur für kommunalen Klimaschutz
Zukunft - Umwelt - Gesellschaft gGmbH (ZUG)
Freie Plätze verfügbar
25.03.2024
14.00-15.30 Uhr
Online
reimer [at] difu [dot] de

Weitere Inhalte zum Thema