Difu-Impulse,

Zuwanderung und Integration von Geflüchteten in Kommunen

Der lange Weg vom Ankommen zum Bleiben
Cover: Zuwanderung und Integration von Geflüchteten in Kommunen

Autoren

Holger Floeting (Hrsg.), Gudrun Kirchhoff (Hrsg.), Henrik Scheller (Hrsg.), Jessica Schneider (Hrsg.)

Difu-Impulse, Bd. 1, 2018, zahlreiche Grafiken, 220 S., Deutsches Institut für Urbanistik 2018

ISBN: 978-388118-588-2
kostenfrei für Difu-Zuwender
Preis: 23,00€ inkl. MwSt. zzgl. Versand
ISBN: 9783881186322
kostenfrei für Difu-Zuwender
Preis: 19,99€ inkl. MwSt

Kontakt für Fragen zur Bestellung

Heidi Espei
Tel.: +49 30 39001-253
Fax: +49 30 39001-275
E-Mail: vertrieb@difu.de

Inhalt

Die Zuwanderung nach Deutschland vollzog sich in den vergangenen Jahrzehnten stets in Zyklen. Einen neuen Höhepunkt erreichte sie im Herbst und Winter 2015/2016, als vor allem Flüchtlinge aus Nordafrika und dem Nahen Osten Schutz und Asyl in der Bundesrepublik suchten. Ging es in der Anfangsphase vor allem um die Verteilung, die unmittelbare Unterbringung und humanitäre Erstversorgung der Geflüchteten, ist inzwischen eine Phase erreicht, in der in den Kommunen die deutlich anspruchsvolleren Anforderungen der Integration zu bewältigen sind: Es geht um das „Ankommen“ und das „zu unterstützende Einleben“ in die städtische Gesellschaft – langfristig angelegte Prozesse, bei denen die Bedürfnisse von Zugewanderten und Aufnahmegesellschaft gleichermaßen berücksichtigt werden müssen.

Vor diesem Hintergrund beleuchtet der Band die Integrationsherausforderungen, die sich den Kommunen derzeit konkret stellen, aber auch mögliche Lösungsansätze. Es werden sowohl aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse als auch Erfahrungen aus der Praxis vorgestellt – mit dem Ziel, Anregungen für eine gelingende Integration von Geflüchteten zu geben.

 

Weitere Inhalte zum Thema