Printexemplare bestellen

Warenkorb

Kontakt für Fragen zur Bestellung von Publikationen:

Angelika Meller
Tel.: 030/39001-253
Fax: 030/39001-275
E-Mail: vertrieb@difu.de

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Vertrieb
Zimmerstraße 13-15
10969 Berlin

eBooks bestellen

Push & Pull

16 gute Gründe für Parkraummanagement

Dipl.-Geogr. Martina Hertel (Projektleitung), Dipl.-Geogr. Jörg Thiemann-Linden (Bearb.), Push & Pull Consortium (Hrsg.)
Veröffentlichungsangaben
Sonderveröffentlichungen, 2015, 20 S., vierfarbig, zahlreiche Fotos

Print

ISBN: , Preis: 0.00€


Printexemplar zum Warenkorb hinzufügen

Das Thema Parken ist in vielen Kommunen aktuell: Einerseits möchten Teile der Bevölkerung den Öffentlichen Raum besser als nur zum Abstellen von Kraftfahrzeugen nutzen, andererseits gibt es vielerorts Parkdruck und Einzelhändler fürchten um Ihre Kundschaft. Innovatives Parkraummanagement kann in Verbindung mit Maßnahmen der Verkehrslenkung und des Verkehrsmanagements Mobilitätsverhalten wirksam verändern. Anwohner können beim Parken bevorzugt, Flächenaufteilungen verändert und Einpendler veranlasst werden, ihr Auto stehen zu lassen und den ÖPNV oder das Fahrrad zu nutzen. Somit gehört Parkraummanagement in den Kommunen zur strategischen Verkehrsplanung.

Parkraumbewirtschaftung erweist sich allerdings oft als sehr emotionales Thema. Die Einführung bedarf eines guten Kommunikationskonzepts sowie einer intensiven  Öffentlichkeitsarbeit mit einer nachvollziehbaren Botschaft für ein effizientes Parkraummanagement. Nur so können  gute Gründe für entsprechende Maßnahmen innerhalb der Verwaltung und in der Öffentlichkeit rechtzeitig und umfassend vermittelt werden.

Diese guten Gründe hat das Difu in Zusammenarbeit mit anderen Autoren im Zuge des EU-Projekts „PUSH & PULL – Parkraummanagement kombiniert mit Anreizen als erfolgreiche Strategie für energieeffizienten Stadtverkehr“ in dieser Broschüre zusammengestellt.

Die Broschüre dient der Verwaltung als Entscheidungsgrundlage, Argumentationsleitfaden und als Kommunikationshilfe in Diskussionen mit Politikern,  Entscheidungsträgern, Händlern, Multiplikatoren wie Journalisten und der Bevölkerung vor Ort. Jedes Argument wird mit einer Graphik oder einem Foto visualisiert. Die wichtigsten Stichworte sowie Zahlen und Daten werden genannt und gute Umsetzungsbeispiele sowie weitere führende Literatur aufgeführt. Ziel ist Entscheidungen zu stärken, die auf den ersten Blick "unpopulär" wirken, aber nachhaltig das Parken auf und abseits öffentlicher Straßen lenken.

Neben der deutschsprachigen Ausgabe der Broschüre „16 gute Gründe für Parkraummanagement“ liegt diese in 19 weiteren europäischen Sprachen vor. Außerdem stehen in englischer Sprache gute Praxisbeispiele und Maßnahmen für Parkraumbewirtschaftung („Push“) und Mobilitätsmanagement („Pull“) unter http://push-pull-parking.eu/index.php?id=15 zur Verfügung.