Kommunaler Klimaschutz,

Kommunaler Klimaschutz 2010

Wettbewerb. Die Preisträger und ihre Projekte
Cover: Kommunaler Klimaschutz 2010

Autor*innen

Anna Hogrewe-Fuchs (Bearb.), Ulrike Vorwerk (Bearb.), "Servicestelle: Kommunaler Klimaschutz" beim Deutschen Institut für Urbanistik (Hrsg.)

Kommunaler Klimaschutz, 2011, vierfarbig, zahlreiche Fotos und Abbildungen, kostenlos, 120 S., Deutsches Institut für Urbanistik 2011

Inhalt

Im Jahr 2010 führte die beim Deutschen Institut für Urbanistik angesiedelte "Servicestelle: Kommunaler Klimaschutz" gemeinsam mit dem Bundesumweltministerium erneut den Wettbewerb "Kommunaler Klimaschutz" durch. In drei verschiedenen Kategorien wurden insgesamt neun Preisträger für ihre herausragenden Aktivitäten im kommunalen Klimaschutz ausgezeichnet. Den Wettbewerbsbedingungen entsprechend handelt es sich um Projekte mit Modell- und Vorbildfunktion für andere Kommunen und Regionen.

Gewinner Kategorie 1 "Innovative technische und/oder bauliche Maßnahmen für den Klimaschutz in kommunalen Gebäuden und Einrichtungen":

Gemeinde Wiernsheim (Baden Württemberg): "Kommunaler Plus-Energie-Kindergarten der Gemeinde Wiernsheim"; Stadt Baesweiler (Nordrhein-Westfalen): "Modernisierung und energetische Sanierung des Gymnasiums Baesweiler auf Passivhausstandard – Trakt 1"; Stadt Nürnberg (Bayern): "Neubau des Passivhauses 'südpunkt – Forum für Bildung und Kultur'".

Gewinner Kategorie 2 "Innovative und vorbildliche Strategien zur Umsetzung des kommunalen Klimaschutzes":

Schwalm-Eder-Kreis (Hessen): "Energie sparen an Schulen"; Landeshauptstadt Hannover (Niedersachsen): "Klima-Allianz Hannover 2020";Landkreis Fürstenfeldbruck (Bayern): "Fürstenfeldbrucker Energieresolution – 10 Jahre auf dem Weg zur Energiewende".

Kategorie 3: "Erfolgreich umgesetzte, innovative Aktionen zur Beteiligung und Motivation der Bevölkerung bei der Realisierung von Klimaschutzmaßnahmen"

Region Bayreuth (Bayern): "Klimaschutzkampagne 'Frei von CO2 – sei mit dabei'"; Stadt Wuppertal (Nordrhein-Westfalen): "Urlaub für das eigene Auto"; Stadt Viernheim (Hessen): "Energiekarawane".

Die vierfarbige Dokumentation stellt die unterschiedlichen Ansätze der Preisträger, klimaschädliches CO2 effektiv zu vermeiden, ausführlich und anschaulich dar.

Weitere Inhalte zum Thema