Foto: Drei Straßenbahnen an einem Endbahnhof
Mobilität

Sustainable Urban Mobility Plans (SUMPs) in deutschen Kommunen

Wie verbreitet sind nachhaltige urbane Mobilitätspläne (SUMPs) in deutschen Kommunen und entsprechen sie den zukünftigen EU-Standards?

Das Projekt im Auftrag des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV) nimmt eine Bestanderhebung und -analyse der Verkehrsentwicklungspläne in deutschen Kommunen entsprechend den Anforderungen eines Sustainable Urban Mobility Plans (SUMP) vor. Dazu werden als erstes Bewertungskriterien für einen SUMP festgelegt. Durch die Auswertung von Datenbanken und einer ergänzenden Kurzumfrage wird der Bestand an nachhaltigen Mobilitätsplänen erfasst. Schwerpunkt der Untersuchung sind die Städte der TEN-V-Knoten (urban nodes) in Deutschland und alle übrigen Städte mit mehr als 100.000 Einwohner*innen. Die erfassten Pläne werden sodann bzgl. der SUMP-Kriterien analysiert und bewertet. Im einem weiteren Arbeitspaket werden die Pläne untersucht, die noch nicht SUMP-Kriterien entsprechen, und bewertet, inwieweit die fehlenden Bestandteile oder Qualitäten ergänzt werden können.

Projektleitung
Bestandserhebung und -analyse in Bezug auf nachhaltige urbane Mobilitätspläne (Sustainable Urban Mobility Plans - SUMPs) in deutschen Kommunen
bis
Integrierte Verkehrsplanung
Nachhaltigkeit
Mobilität
Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV)
Rupprecht Consult
VDI/VDE-IT

Weitere Inhalte zum Thema