Suche

  • Saubere Luft: Sektorübergreifende Strategien für lebenswerte und gesunde Städte

    Laufzeit: im Jahr 2018

    Das Difu-Projektteam beleuchtet vor dem Hintergrund der Diskussionen um Verkehrsemissionen interdisziplinär und sektorübergreifend das Zusammenspiel von Individuum, Stadtentwicklung, Infrastrukturen, Mobilität, Umwelt und Gesundheit. Es wertet Studien aus und erarbeitet integrierte Strategien.

  • Bundeswettbewerb "Zusammenleben Hand in Hand - Kommunen gestalten"

    Laufzeit: 2017 bis 2018

    Ziel des Wettbewerbs – 2017/2018 vom Bundesinnenministerium (BMI) veranstaltet – war es, Kommunen als lokale „Managementebene“ des gesellschaftlichen Zusammenhalts und der Integration zu stärken. Das Difu-Projektteam unterstützte das BMI bei Konzeption, Organisation und Durchführung des Wettbewerbs.

  • Zukunftsstadt Bocholt

    Laufzeit: 2017 bis 2018

    Atmendes Bocholt 2030+ - von der Vision zum Konzept

    Das Difu-Team begleitete die weitere Ausgestaltung der Zukunftsvision „Atmendes Bocholt 2030+“, die im Rahmen eines BMBF-Wettbewerbs entwickelt worden war. Workshops mit Verwaltung und Stadtgesellschaft führten die Ergebnisse zusammen und entwickelten „Reallabore“ für den weiteren Prozess.

  • Evaluierung des Kölner Bürgerhaushaltes 2016

    Laufzeit: 2017 bis 2018

    Das Difu-Team untersucht in der Evaluation unter anderem, inwiefern die technischen und organisatorischen Verfahrensmodifikationen beim Bürgerhaushalt 2016 die Beteiligung verbessert haben und durch welche ergänzenden Maßnahmen sich diese weiter steigern lässt.

  • Regionale und kommunale Strategien zur Aktivierung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Potenziale einer alternden Gesellschaft

    Laufzeit: 2005 bis 2006

    Welche Möglichkeiten und Chancen eröffnen sich durch eine Aktivierung der wachsenden Zahl mehrheitlich gebildeter, gesunder und finanziell gut ausgestatteter älterer Menschen für Kommunen und Regionen? Welche Potenziale der demographischen Alterung können identifiziert, welche Strategien entwickelt werden, die eine bessere Nutzung der ausgemachten Chancen und Möglichkeiten eröffnen.

  • Umfrage zum kommunalen E-Government

    Laufzeit: 2005 bis 2006

    Die Befragung umfasste die Themen Strategie/Ziele, Projektorganisation und -management, Umsetzungsstand E-Government-Angebote nach Zielgruppen und Komplexität, Signaturanwendungen, beispielhafte Lösungen u. v. a. m.