eBooks bestellen

Baukulturbericht 2016/17

Stadt und Land

Veröffentlichungsangaben
Sonderveröffentlichungen, 2016, 168 S., vierfarbig, zahlreiche Abbildungen, Grafiken und Fotos
Dipl.-Ing. Daniela Michalski (Projektleitung), Dipl.-Ing. Franciska Frölich v. Bodelschwingh, Dipl.-Ing. Ricarda Pätzold, Dipl.-Ing. Wolf-Christian Strauss, Prof. Dipl.-Ing. Martin zur Nedden, Ana Shalin Stoeckermann, Bundestiftung Baukultur (Hrsg.), Planungsgruppe Stadt + Dorf, Berlin (Koop.)

Im Auftrag der Bundesstiftung Baukultur

Die meisten Gemeinden in Deutschland sind Landgemeinden, Kleinstädte oder kleinere Mittelstädte. Ihre Rahmenbedingungen und aktuellen Herausforderungen unterschieden sich stark voneinander. Die einen – vor allem in der Nähe von Großstädten und Metropolen – wachsen, stehen unter starkem Nutzungsdruck und benötigen insbesondere Grundstücke und Bauland für das Wohnen. Die anderen Gemeinden – vor allem diejenigen, die fernab der großen Städte liegen – sehen sich starken Bevölkerungsverlusten gegenüber. Hier stellen sich grundsätzliche Fragen hinsichtlich Erhalt oder Abriss von Gebäuden, die Sicherung der Versorgung und die Aufrechterhaltung von Mobilität.

Welche Antworten die jeweiligen Gemeindetypen auf ihre aktuellen Herausforderungen finden und welche Rolle dabei eine qualitätsvolle Gestaltung, eine öffentliche Planungskultur und privates Engagement spielen, veranschaulicht der Baukulturbericht 2016/2017 anhand zahlreicher Daten, Fakten und guten Beispielen. Der Fokus wird dabei auf drei Themenfelder gelegt, die wesentlich sind für die Lebensqualität vor Ort: „Vitale Gemeinden“, „Infrastruktur und Landschaft“ sowie „Planungskultur und Prozessqualität“. Für diese Themen werden im Ergebnis Kernbotschaften und Handlungsempfehlungen formuliert, die sich an alle Akteure der Baukultur richten – von der Politik und Verwaltung über die Fachplanung bis hin zu allen institutionellen und privaten Bauherren.

Der Bericht steht zum Download bereit und kann zusätzlich kostenfrei bei der Bundesstiftung Baukultur bestellt werden (mail@bundesstiftung-baukultur.de).