Stadtentwicklung & Stadtplanung

Materialsammlung Raumentwicklung/Aufbau Ost

Ziel der Materialsammlung war die Darstellung des Standes der Wissenschaft zum Thema in Form von Forschungsbilanzen zu 13 Themenfeldern. Zu den Aufgaben des Difu gehört neben der Bearbeitung von zwei Themenfeldern die Koordination der im Projekt kooperierenden Institute.

Das Projekt „Materialsammlung Raumentwicklung/Aufbau Ost“ wurde im Auftrag des BBR durchgeführt. Ziel ist die Darstellung des Standes der Wissenschaft zum Thema in Form von Forschungsbilanzen zu 13 Themenfeldern. Zu den Aufgaben des Difu gehört neben der Bearbeitung von zwei Themenfeldern die Koordination der im Projekt kooperierenden Institute: DIW, IWH, IÖR, IRS, IfL und TU Dresden.

Zum Jahresende erfolgte die Abgabe der Untersuchungsergebnisse in Form von 13 Einzelheften und einer vom Difu erarbeiteten Zusammenfassung unter dem Titel „Der Aufbau Ost als Gegenstand der Forschung. Untersuchungsergebnisse seit 1990“. Die Zusammenfassung wird im ersten Quartal in der Materialienreihe des Difu publiziert werden. Die Einzelergebnisse sowie eine umfangreiche Literaturdatenbank werden in das Intranet des BMVBW eingestellt. Darüber hinaus haben die beteiligten Institute das Recht, die von ihnen erarbeiteten Ergebnisse zu publizieren.

Dr.-Ing. Dipl.-Volkswirt Michael Bretschneider
Prof. Dr. Heinrich Mäding
Dipl.-Volkswirt Michael Reidenbach
Dipl.-Soz. Robert Sander
Dipl.-Verw.Wiss. Daniel Zwicker-Schwarm
Geffe

Vollständiger Projekttitel

Materialsammlung Raumentwicklung/Aufbau Ost

Laufzeit

bis

Themen (Schlagwörter)

Raum- und Regionalplanung

Forschungsbereich

Wissensmanagement

Drittmittelgeber

Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)

Projektpartner

Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW)
Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR)
Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung (IRS)
Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL)
TU Dresden

Weitere Inhalte zum Thema