Printexemplare bestellen

Warenkorb

Kontakt für Fragen zur Bestellung von Publikationen:

Angelika Meller
Tel.: 030/39001-253
Fax: 030/39001-275
E-Mail: vertrieb@difu.de

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Vertrieb
Zimmerstraße 13-15
10969 Berlin

eBooks bestellen

Difu-Berichte 3/2018 - Hansestadt Wismar – Meer als du denkst...

Wismar ist "Wirtschaft, Wissenschaft, Welterbe und Meer." Seit dem Jahr 2018 haben die Stadt Wismar und das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) ihre Kooperation verstärkt und arbeiten auf wissenschaftlicher Ebene eng zusammen.

Die um 1229 gegründete Hansestadt Wismar ist Zentrum und historisches Herz des Landkreises, das noch heute sichtbar die Geschichte der Hansezeit verkörpert. Sie liegt geografisch bevorzugt in einer der schönsten Regionen Deutschlands direkt an der Ostsee. Das maritime Flair, die hervorragenden wirtschaftlichen Bedingungen und eine gut ausgebaute Infrastruktur zeichnen Wismar aus und machen die altehrwürdige Hansestadt zu einem attraktiven Wohn-, Arbeits- und Lebensort.

Foto: Ansicht der Hansestadt Wismar

Die Wirtschafts- und Hafenstadt Wismar verfügt über eine gut ausgebaute Infrastruktur – ob über den Seeweg, die Schiene oder die Straße – eine wunderschöne Lage direkt an der Ostsee, attraktive und vielfältige Einkaufsmöglichkeiten in der einzigartigen Atmosphäre der historischen Altstadt. Diese Nähe zum Wasser ist ein enormer wirtschaftlicher Standortvorteil für die Stadt, beispielsweise für den Schiffbau. Bereits in der Hansezeit war der Wismarer Hafen der zentrale Umschlagplatz für Güter. Heute ist der Seehafen Wismar ein moderner Hafen und mit idealen Bedingungen, insbesondere für die Holzindustrie, die sich in unmittelbarer Nähe angesiedelt hat. Deshalb findet man fast ein Viertel der Arbeitsplätze im industriellen Bereich – ein sehr guter Wert. Es gibt auch zahlreiche gute Perspektiven im Bereich Dienstleistung, Handel, Hotel- und Gastgewerbe. Hinzu kommen gute Bedingungen für Familien, eine ausreichende Zahl an Kinderbetreuungs- und Bildungsangeboten sowie ein hoher Freizeitwert.

Die Hochschulstadt Wismar hat sich mit praxisnahen Studiengängen in den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Gestaltung und Ingenieurwesen einen guten Ruf erworben. Die Innovationskraft, die von der Hochschule ausstrahlt, findet ihren Niederschlag auch direkt am Alten Hafen im Technologie- und Gewerbezentrum (TGZ).

Dort können junge Absolventen ihre kreativen Ideen umsetzen, es ist der ideale Platz für Gründer. In der maritimen Atmosphäre der Hansestadt entfaltet sich ein reges Studentenleben bei moderaten Mieten und einem überdurchschnittlichen kulturellen Angebot.

Wismar kann man am besten vom Alten Hafen aus erkunden, auf dem Weg, den bereits die Kaufleute der Hansezeit genommen haben. Hier ist es noch lebendig, das Flair der Hansestadt. Hier, wie auch in der gesamten Altstadt, laden gemütliche Gaststätten, Kneipen und Cafés zum Verweilen ein und in den vielen kleinen Läden finden Sie das Besondere. Lassen Sie die Atmosphäre der Stadt auf sich wirken. Die historischen Fassaden der Bürgerhäuser und Stadtkirchen erzählen vom Glanz der Hansezeit und versprühen bis heute ihren einzigartigen Charme.

Die Ostseestadt Wismar hat Ihnen unendlich viel zu bieten, ob nur auf Besuch oder für immer. Zahlreiche schmucke Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen laden zum zeitweiligen Verweilen ein. Die Stadt liegt direkt an der Wismarbucht und zu den schönsten Stränden der Ostsee ist es nicht weit.

Doch Vorsicht – so manchem ist der Abschied von Wismar so schwer gefallen, dass er für immer geblieben ist.

Weitere Informationen: