Foto eines gelben Minitaxis
Mobilität

Support für Nachhaltige Urbane Mobilitätspläne (SUMP) in Deutschland

Das Vorhaben knüpft an Arbeiten, Vorschläge und Diskussionen der National Task Force „Nachhaltige Urbane Mobilitätspläne“ (SUMP) an. Das Projektteam erarbeitet darauf aufbauend Grundlagen für Unterstützungsprogramme für die Erstellung und Umsetzung von SUMP in Deutschland.

In Anknüpfung an das EU-Projekt PROSPERITY werden in diesem Projekt die Arbeiten der National Task Force SUMP D (NTF) und Förderprogramme für SUMP fortgeführt. Zu den in der NTF diskutierten Vorschlägen für die rechtlichen Verankerung von Verkehrsplanung als Pflichtaufgabe (z.B. Integration in das BImSchG, ins BauGB oder das bereits im Difu-StVO-Papier erwogene Dachgesetz) sowie zu einem SUMP-Förderprogramm soll ein Exposé erstellt werden. Dazu werden Recherchen von ähnlichen Programmen durchgeführt, vertiefende Gespräche mit den Referaten der drei beteiligten Bundesministerien u.a. NTF-Mitgliedern geführt, rechtliche Aspekte untersucht und Vorschläge für die Programmentwürfe bereitgestellt.

Vollständiger Projekttitel

Task Force SUMP D 2019

Laufzeit

bis

Themen (Schlagwörter)

Bau- und Planungsrecht
Mobilitätsmanagement

Forschungsbereich

Mobilität

Drittmittelgeber

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH (Difu)

Weitere Inhalte zum Thema