Difu-Beiträge zur Stadtforschung,

Grundlagen und Arbeitshilfen städtischer Denkmalpflege in Deutschland

Inhalt

Aufgabe der kommunalen Denkmalpflege ist es, die historische Bausubstanz und die Grundstruktur der Stadt zu erhalten und die lokalen geschichtlichen Dimensionen für die zukünftige Stadtentwicklung bewußtzumachen. Wichtig ist ferner die Überlegung, wie Denkmalpflege in die Stadtplanung einbezogen werden kann. Für beide Bereiche sind denkmalpflegerische Dokumentationen und Instrumente wichtige Hilfsmittel. Ziel der Studie war es, die Brauchbarkeit von Grundlagen und Arbeitshilfen städtischer Denkmalpflege in Deutschland zu ermitteln, Defizite aufzuzeigen und Anstöße zu Weiterentwicklung und Innovation zu geben.

In der Studie wird untersucht, wie wirksam und praxistauglich die vorhandenen Materialien und Instrumente sind. Vier Komplexe stehen dabei im Vordergrund: Stand und Standard der Arbeitshilfen, ihre Relevanz für die Denkmalpflege in den Kommunen, die Auswirkungen auf Planungsvorhaben und Baugenehmigungsverfahren sowie auf das Denkmalbewußtsein der Bürger.

Die Studie wird vor allem für Denkmalpfleger von Interesse sein, aber auch für Stadtplaner, Kommunalpolitiker, Kunst- und Architekturhistoriker, Vertreter von Heimat- und Geschichtsvereinen sowie für engagierte Denkmaleigentümer - sie alle können ihr wichtige Informationen und Erkenntnisse entnehmen.

Autor*innen

Claus-Peter Echter

Difu-Beiträge zur Stadtforschung, Bd. 28, 1999, 26 Abb., 20 Übersichten, deutsch, 232 S., Deutsches Institut für Urbanistik 1999

ISBN: 978-3-88118-281-2
kostenfrei für Difu-Zuwender
Preis: 14,80€ inkl. MwSt. zzgl. Versand
Printausgabe vergriffen

Kontakt für Fragen zur Bestellung

Heidi Espei
Tel.: +49 30 39001-253
Fax: +49 30 39001-275
E-Mail: vertrieb@difu.de

Weitere Inhalte zum Thema