Foto: Stapel von Betonbauteilen auf einer Baustelle
Wirtschaft

Umfrage Kommunale Wirtschaftsförderung 2019

Seit 1995 führt das Difu regelmäßig Umfragen zu Situation, aktuellen Handlungsfeldern sowie Perspektiven der Wirtschaftsförderung und Wirtschaftspolitik in deutschen Städten durch. 2019 greift das Difu-Team vor allem die Themen Wirtschaftsflächenentwicklung und Zukunft der Wirtschaftsförderung auf.

Seit 1995 führt das Difu in regelmäßigen Abständen Umfragen zu Situation, aktuellen Themen und Handlungsfeldern sowie Perspektiven der Wirtschaftsförderung und Wirtschaftspolitik in deutschen Städten durch. In diesem Frühjahr findet die fünfte Befragung durch das Difu statt. Sie greift unter anderen die Themen Wirtschafsflächenentwicklung und Zukunft der Wirtschaftsförderung auf. Zugleich werden die Daten der früheren Umfragen aktualisiert und ausgewählte Aspekte in einer Zeitreihe fortgeführt.

Seit der letzten Umfrage 2012 haben die ökonomischen und gesellschaftlichen Entwicklungsdynamiken an Fahrt gewonnen - mit teilweise noch nicht absehbaren Folgen für die Kommunen. So durchdringt die Digitalisierung nahezu alle Arbeits- und Lebensbereiche und stellt auch die kommunale Wirtschaftsförderung vor die Frage, wie durch die Digitalisierung die eigene zukünftige Entwicklung aktiv gestaltet werden kann.

Für die aktuelle Befragung werden alle Städte mit mehr als 50.000 Einwohnern sowie ergänzend über den Deutschen Städte- und Gemeindebund Städte und Gemeinden zwischen 10.000 und 50.000 Einwohner zur Teilnahme aufgefordert. Die Konzeption ist mit dem Deutschen Städtetag und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund abgestimmt und wird von diesen unterstützt.

Die Ergebnisse werden in der Reihe "Difu-Papers" veröffentlicht.

Vollständiger Projekttitel

Umfrage Kommunale Wirtschaftsförderung 2019

Laufzeit

bis

Themen (Schlagwörter)

Wirtschaftspolitik, Wirtschaftsförderung

Forschungsbereich

Infrastruktur, Wirtschaft und Finanzen

Weitere Inhalte zum Thema