Urban Audit

Bereich 
Wissensmanagement
Bearbeiter 
Jörg Schumacher, Prof. Dr. Heinrich Mäding (Projektltg.), Dipl. Volksw. Michael Bretschneider (Projektltg.), Dipl.-Psych. Klaus Mittag
Status 
abgeschlossen
Themenfelder 
Laufzeit 
1998 bis 2000

Im Sommer 1998 begann die Arbeit am auf zwölf Monate angelegten "Urban Audit-Projekt" der DG XVl der Europäischen Union. Als nationales Korrespondenzinstitut des britischen Konsortiums ERECO/ECOTEC obliegt dem Difu die Projektbetreuung von neun deutschen aus insgesamt 58 europäischen Großstädten bei der Erarbeitung von statistischen Informationen, die dem Vergleich der städtischen Lebensbedingungen dienen sollen (Hamburg, Essen, Köln, Frankfurt am Main, Stuttgart, München, Dresden, Leipzig, Berlin).

Das Difu kooperiert bei der Durchführung des Projekts mit einer aus den Untersuchungsstädten gebildeten Arbeitsgruppe des KOSIS-Verbundes im Verband Deutscher Städtestatistiker. Der mittlweile abgeschlossene erste Projektabschnitt diente der Sammlung und Analyse statistischer Datenquellen zu dem von der EU vorgegebenen statistischen Informationsbedarf.

Der in das Jahr 1999 hineinreichende und zur Zeit noch laufende zweite Projektabschnitt dient der Datensammlung selbst. Das Difu bearbeitet hierfür den "Nationalbericht" und betreut die Produktion der "Städteberichte" in Kooperation mit dem KOSIS-Verbund. Für das Projekt wurden 1998 unter anderem vier Städtetreffen durchgeführt.