Foto: auf einer Ausstellungsfläche halten sich Personen auf - stehend und liegend. Das Bild wurde mit einer weiteren stehenden Person überblendet.
Bereich

Fortbildung

Bereichsleitung: Luise Adrian

Eine Kernaufgabe des Difu ist es, den Wissenstransfer zwischen Forschung und kommunaler Praxis sowie den Erfahrungsaustausch der Kommunen und Regionalverbände untereinander zu organisieren. Die Difu-Seminare decken das gesamte thematische Spektrum kommunaler Zukunftsfragen ab. Darüber hinaus bieten die Fahrradakademie, das Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) und das Dialogforum „Bund trifft kommunale Praxis. Inklusive Kinder- und Jugendhilfe gestalten“ zahlreiche thematisch fokussierte Veranstaltungen an, die von Webinaren und Netzwerktreffen bis hin zu großen Konferenzen und Barcamps reichen und die mehrere tausend Teilnehmende erreichen.

Rund 30 individuell konzipierte Difu-Seminare pro Jahr bieten insbesondere Vertreterinnen und Vertretern aus Verwaltung und Politik, aber auch aus kommunalen Unternehmen die Möglichkeit, sich in geschützter Atmosphäre neues Wissen zu erschließen, sich über innovative Strategien und Lösungswege auszutauschen und gemeinsam Ideen für drängende Zukunftsfragen zu entwickeln. Außerdem bieten informelle Sequenzen stets die Möglichkeit, persönliche Kontakte zu knüpfen und zu vertiefen. Die meisten Seminare finden in Berlin statt, ein Teil aber auch als „Regionalseminare“ in anderen Städten – stets in Kooperation mit den Stadtverwaltungen vor Ort.

Unsere Zuwenderstädte und -verbände profitieren von den vergünstigten Teilnahmegebühren bei den Difu-Seminaren. Ihnen bieten wir zudem vergünstigte Inhouse-Seminare an, die modular aufgebaut auf die spezifischen Bedürfnisse der Städte und Verbände zugeschnitten sind.