Fallstudien guter Praxis der BNE-Verankerung in Kommunen

Bereich 
Infrastruktur, Wirtschaft und Finanzen
Bearbeiter 
Status 
laufend
Auftraggeber 
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. - DLR Projektträger
Themenfelder 
Laufzeit 
seit 2019

Mit dem Weltaktionsprogramm Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) bietet die UNESCO einen konkreten Beitrag zur Umsetzung der 17 Nachhaltigkeitsziele (SDGs) der Vereinten Nationen. Als transformatives Bildungskonzept zielt BNE auf die Vermittlung von nachhaltigem Denken und Handeln an Kinder, Jugendliche und Erwachsene im formellen Bereich (z.B. Kitas, Schulen, Universitäten) als auch außerhalb der formalen Bildungssysteme (informelles Lernen) ab. Aus diesem Grund sollen Aktivitäten in allen Bereichen der Bildung intensiviert werden, um den Prozess hin zu einer nachhaltigen Entwicklung zu beschleunigen. Den Kommunen kommt dabei eine besondere Rolle zu: sie sind nicht nur Träger von Schulen und Bildungseinrichtungen. Vielmehr erfüllen sie eine Vorbildrolle, da sie auf vielfältige und unmittelbare Weise das alltägliche Leben der Bürgerinnen und Bürger prägen.

Vor diesem Hintergrund wird das Difu im Projekt „Fallstudien guter Praxis der BNE-Verankerung in Kommunen“, das im Auftrag des DLR Projektträgers vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird, die BNE-Verankerung in zehn Kommunen beispielhaft untersuchen. Dabei sollen mithilfe qualitativer und quantitativer Analysen Beispiele guter Praxis ermittelt und in Form von Fallstudien aufbereitet werden. Die Ergebnisse sollen den Transfer in andere Kommunen unterstützen. Darüber hinaus gilt es, in den ausgewählten Kommunen fördernde und hemmende Faktoren sowie Rahmenbedingungen zu identifizieren, die die Verankerung von BNE in den bestehenden Strukturen von Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft der Kommunen beeinflussen.

Ziel des Projekts ist es, künftig weitere Kommunen zu eigenen BNE-Aktivitäten bzw. deren Ausweitung anzuregen. Auf diese Weise soll ein Beitrag zur langfristigen und strukturellen Verstetigung entsprechender Anstrengungen in einer Vielzahl deutscher Kommunen geleistet werden. Dazu wird das Difu die Projektergebnisse systematisch aufbereiten und in Publikationen sowie seinem Online-Angebot einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung stellen.