Aktive Mobilität: Mehr Lebensqualität in Ballungsräumen

Bereich 
Mobilität
Bearbeiter 
Kooperationspartner 
TU Dresden, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, velokonzept Saade GmbH
Status 
laufend
Auftraggeber 
Umweltbundesamt (UBA)
Themenfelder 
Laufzeit 
2016 bis 2019

Fuß- und Radverkehr werden in Forschung und Praxis häufig getrennt betrachtet. Zentrales Ziel des Vorhabens ist es, diese Verkehrsmodi als wichtige Säule urbaner Verkehrssysteme integriert zu betrachten.

Das Projekt soll den Stand des Wissens zu aktiver Mobilität zusammentragen und erweitern. Konfliktpunkte und Chancen beider Fortbewegungsformen werden ermittelt, um anschließend Handlungsoptionen und Strategien zur Förderung aktiver Mobilität auf Bundes-, Länder- und kommunaler Ebene zu formulieren. Aufgabe des Difu ist es, erste Grundzüge einer nationalen Fußverkehrsstrategie zu entwickeln.