DB-Veranstaltungsticket

Veranstaltungen

  • 12. - 13. März 2020 in Berlin

    Produktive Stadt II

    Instrumente und Gestaltungsräume

    Urbane Produktion braucht attraktive Standorte. Welche Instrumente nutzen Kommunen, um diese zu sichern und zu entwickeln? Welche Prozesse und Strategien bewähren sich im Umgang mit Nutzungskonflikten?

  • 21. - 22. November 2019 in Berlin

    Forum deutscher Wirtschaftsförderer

    Ziemlich beste Freunde: Wirtschaftsförderung und lokale Entwicklung

    Kongress der kommunalen Spitzenverbände und des DVWE in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Urbanistik

    Das diesjährige Forum deutscher Wirtschaftsförderer befasst mit den Fragen, Strukturen, Akteuren und Beispielen, die es braucht, damit Wirtschaftsförderung und lokale Entwicklung ziemlich beste Freunde werden, sind oder bleiben können.

  • 26. - 27. September 2019 in Trier

    Quo vadis, Fachkraft? – Kommunale Strategien zur Sicherung des Fachkräftebedarfs

    Seminar in Kooperation mit der Stadt Trier

    Fachkräftemangel ist auch eine Standortfrage. Wie können Kommunen die Aktivitäten der relevanten Akteure bündeln und regionale Strategien entwickeln, um Fachkräfte zu halten und zu gewinnen?

  • 11. - 12. September 2019 in Halle (Saale)

    Fachkonferenz 2019 der Fördermaßnahme "Kommunen innovativ"

    In der BMBF-Fördermaßnahme "Kommunen innovativ" entwickeln 30 Verbundvorhaben vielfältige Ansätze, um die Auswirkungen des demografischen Wandels zu gestalten und damit zur "Zukunftsfähigkeit" der Kommunen und Regionen beizutragen. Auf der "Kommunen innovativ" Fachkonferenz 2019 werden die bisher vorliegenden Forschungs- und Praxisergebnisse vorgestellt und diskutiert.

  • 20. Mai 2019 in Berlin

    Expertengespräch: „Arbeitgeber ‚Konzern Kommune′ – zwischen Fachkräftebedarfen und neuen Anforderungen der Arbeitswelt 4.0“

    10:30 Uhr bis 15:30 Uhr

    Zahlreiche kommunale Arbeitgeber in Kernverwaltungen und kommunalen Unternehmen haben zunehmend Schwierigkeiten, geeignete Fachkräfte für die Wahrnehmung ihrer vielfältigen Aufgaben zu gewinnen. Aufgrund tarifrechtlicher und haushalterischer Zwänge befinden sie sich gegenüber der freien Wirtschaft in einer deutlich schlechteren „Wettbewerbsposition“.

  • 18. - 19. März 2019 in Berlin

    Produktive Stadt – neue Chancen für nachhaltige urbane Quartiere?

    Industrie und Produktion werden "stadtverträglicher", stellen aber auch neue Ansprüche an ihr städtisches Umfeld. Wie und mit welchen Instrumenten entwickeln Kommunen nutzungsgemischte Quartiere und Standorte?

  • 13. - 14. März 2019 in Berlin

    Neue Ideen finden Stadt!

    Neue Kooperationen von Kommune, Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Forschung für soziale Innovation

    Seminar in Kooperation mit dem Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung (ILS)

    Städte sind mit immer neuen bzw. sich weiterentwickelnden Herausforderungen konfrontiert – Klimaschutz, Sicherung von Beschäftigung und sozialem Zusammenhalt, Verbesserung von Mobilität oder Anpassungsstrategien an den demografischen Wandel gehören dazu.

  • 13. März 2019 in Berlin

    Wie kann Produktion wieder gut in die Stadt integriert werden?

    Öffentliche, kostenfreie Vortrags- und Diskussionsveranstaltung, Beginn: 17 Uhr

    Aus organisatorischen Gründen kann der Difu-Dialog nicht zum genannten Thema stattfinden.

    Zum gleichen Termin am gleichen Ort findet der Difu-Dialog zu diesem Thema statt:

    Klimapolitik zur Hälfte der Legislatur: Was braucht die Berliner Wirtschaft?

    Alle Informationen finden Sie hier.

  • 13. März 2019 in Berlin

    Klimapolitik zur Hälfte der Legislatur: Was braucht die Berliner Wirtschaft?

    Öffentliche, kostenfreie Vortrags- und Diskussionsveranstaltung, Beginn: 17 Uhr

    Berlin will bis 2050 klimaneutral werden. Die regionale Wirtschaft ist sowohl wichtiger Adressat als auch Umsetzer der Klimawende. Denn neben der Sanierung großer Wohnungsbestände müssen auch Industrieanlagen und Energiesysteme in einer Stadt wie Berlin auf umweltschonende Technologien umgestellt werden. Welche Maßnahmen und Anreize bedarf es insbesondere in Zeiten einer Vollauslastung, damit solche Klimaschutzmaßnahmen forciert werden?

  • 29. November 2018 in Berlin

    Nachhaltige Gewerbegebiete

    Ressourceneffizienz und Nutzungsmischung

    Die nachhaltige und integrierte Entwicklung von Industrie- und Gewerbegebieten gewinnt in Kommunen zunehmend an Bedeutung. Mit der Sensibilisierung für Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsziele und den sich verändernden Anforderungen an Gewerbestandorte stehen zum einen die Potenziale von Bestandsgebieten im Fokus. Zum anderen rückt vor dem Hintergrund der Diskussion um neue Nutzungsmischungen von Gewerbe und Wohnen sowie dem Thema Rückkehr der Produktion in die Stadt auch die ressourceneffiziente Entwicklung neuer Standorte in das Blickfeld der Stadtentwicklung.