DB-Veranstaltungsticket

Fahrradakademie

Suchergebnisse (18)
Auflistung nach: Jahr | Titel
  • 13. November 2018

    Vorstellung des NRVP-Projekts „FreshBrains helfen Einsteigerkommunen in den Sattel“

    Webinar

    Die Förderung des kommunalen Radverkehrs war Thema des deutsch-niederländischen Projektes „FreshBrains“, das sich vor allem Einsteigerstädten gewidmet hat. Dabei analysierten Studierende den Status quo der Radverkehrsförderung in 4 deutschen Städten, um auf dieser Basis Ideen zu entwickeln, wie der Radverkehr vor Ort noch weiter vorangebracht werden kann.

  • 04. Dezember 2018

    Unfallforschung der Versicherer: Präsentation von Forschungsergebnissen zur Radverkehrssicherheit

    Webinar

    Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Sie können sich jedoch in eine Warteliste eintragen.

  • 22. Januar 2019

    Radverkehrsführung im Baustellenbereich

    Wiederholungs-Webinar

    Bei der Baustellenabsicherung im Straßenraum wird der Radverkehr oft nicht angemessen berücksichtigt. Die Folge sind unzureichende oder unzumutbare Führungen, die mit Sicherheitsrisiken und Komforteinschränkungen verbunden sind. Um eine sichere angemessene Führung für den Radverkehr im Baustellenbereich zu gewährleisten, sollten über die verbindlichen Vorschriften hinaus einige Grundsätze beachtet werden.

  • 14. - 15. Mai 2019 in Heidelberg

    Radverkehr planen unter schwierigen Bedingungen

    Zielkonflikte und Flächenkonkurrenzen (mit Exkursionselement)

    Wer mit der Planung des Radverkehrs beschäftigt ist, wird zwangsläufig mit den Themen Zielkonflikte und Flächenkonkurrenzen konfrontiert. Während es meist noch verhältnismäßig einfach ist, allgemeine Zustimmung zur Förderung des Radverkehrs zu erhalten, beginnen die echten Herausforderungen, wenn die Planung konkreter wird und Interessen anderer berührt werden.

  • 21. - 22. Mai 2019 in Augsburg

    Radverkehr planen unter schwierigen Bedingungen

    Zielkonflikte und Flächenkonkurrenzen (mit Exkursionselement)

    Wer mit der Planung des Radverkehrs beschäftigt ist, wird zwangsläufig mit den Themen Zielkonflikte und Flächenkonkurrenzen konfrontiert. Während es meist noch verhältnismäßig einfach ist, allgemeine Zustimmung zur Förderung des Radverkehrs zu erhalten, beginnen die echten Herausforderungen, wenn die Planung konkreter wird und Interessen anderer berührt werden.

  • 24. - 25. Juni 2019 in Köln

    Radverkehr planen unter schwierigen Bedingungen

    Zielkonflikte und Flächenkonkurrenzen (mit Exkursionselement)

    Wer mit der Planung des Radverkehrs beschäftigt ist, wird zwangsläufig mit den Themen Zielkonflikte und Flächenkonkurrenzen konfrontiert. Während es meist noch verhältnismäßig einfach ist, allgemeine Zustimmung zur Förderung des Radverkehrs zu erhalten, beginnen die echten Herausforderungen, wenn die Planung konkreter wird und Interessen anderer berührt werden.

  • 13. März 2019 in Stuttgart

    Radverkehr für Pendler attraktiv machen

    Direkt oder intermodal in die Stadt

    In vielen Städten und Regionen stellt das Pendeln zur Arbeit eine wachsende Herausforderung dar. Nicht nur die Verkehrsinfrastruktur ist vielfach am Limit, auch das Pendeln selbst ist ein belastender Stressfaktor für den Körper.

    Zur Entlastung von Mensch und Umwelt kann die Verlagerung von Pendlerfahrten auf den Radverkehr ein entscheidender Baustein sein. In den Niederlanden beispielsweise wird die Radverkehrsförderung als bestes Anti-Stau-Programm verstanden.

  • 20. März 2019 in Bremen

    Radverkehr für Pendler attraktiv machen

    Direkt oder intermodal in die Stadt

    In vielen Städten und Regionen stellt das Pendeln zur Arbeit eine wachsende Herausforderung dar. Nicht nur die Verkehrsinfrastruktur ist vielfach am Limit, auch das Pendeln selbst ist ein belastender Stressfaktor für den Körper.

    Zur Entlastung von Mensch und Umwelt kann die Verlagerung von Pendlerfahrten auf den Radverkehr ein entscheidender Baustein sein. In den Niederlanden beispielsweise wird die Radverkehrsförderung als bestes Anti-Stau-Programm verstanden.

  • 27. März 2019 in Dortmund

    Radverkehr für Pendler attraktiv machen

    Direkt oder intermodal in die Stadt

    In vielen Städten und Regionen stellt das Pendeln zur Arbeit eine wachsende Herausforderung dar. Nicht nur die Verkehrsinfrastruktur ist vielfach am Limit, auch das Pendeln selbst ist ein belastender Stressfaktor für den Körper.

    Zur Entlastung von Mensch und Umwelt kann die Verlagerung von Pendlerfahrten auf den Radverkehr ein entscheidender Baustein sein. In den Niederlanden beispielsweise wird die Radverkehrsförderung als bestes Anti-Stau-Programm verstanden.

  • 03. April 2019 in Berlin

    Radverkehr für Pendler attraktiv machen

    Direkt oder intermodal in die Stadt

    In vielen Städten und Regionen stellt das Pendeln zur Arbeit eine wachsende Herausforderung dar. Nicht nur die Verkehrsinfrastruktur ist vielfach am Limit, auch das Pendeln selbst ist ein belastender Stressfaktor für den Körper.

    Zur Entlastung von Mensch und Umwelt kann die Verlagerung von Pendlerfahrten auf den Radverkehr ein entscheidender Baustein sein. In den Niederlanden beispielsweise wird die Radverkehrsförderung als bestes Anti-Stau-Programm verstanden.