DB-Veranstaltungsticket

Aktuelle Veranstaltungen

Suchergebnisse (26)
  • 06. September 2017 in Hamburg

    Mobilität beginnt zu Fuß – Sichere Straßen für den Fußverkehr

    Eintägige Seminare in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat mit Förderung durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

    Das Zufußgehen ist besonders in den Städten die verbreitetste Art der Fortbewegung. Bis auf wenige Ausnahmen ist jeder Mensch auch Fußgänger: viele Wege lassen sich ganz zu Fuß bewältigen, die übrigen werden in Kombination mit anderen Verkehrsmitteln zumindest teilweise zu Fuß zurückgelegt.

  • 07. September 2017 in Potsdam

    Praxiswerkstatt "Kommunale Energiewende – Widerstände durch Kooperation überwinden"

    Energiewende in der Kommune

    Mit der Energiewende hat die Bundesregierung ein ehrgeiziges Ziel formuliert, das zum langfristigen Wandel der Energieerzeugung und -nutzung in Deutschland führt. Durch nachhaltige Energiegewinnung und reduzierten CO2-Ausstoß wird ein zentraler Beitrag zum Klimaschutz geleistet.

  • 07. September 2017 in Potdsdam

    Praxiswerkstatt "Kommunale Energiewende – Widerstände durch Kooperation überwinden"

    Informieren, fragen, diskutieren - dieses Mal zum Thema Energiewende in der Kommune

    Mit der Energiewende hat die Bundesregierung ein ehrgeiziges Ziel formuliert, das zum langfristigen Wandel der Energieerzeugung und -nutzung in Deutschland führt. Neben dem anvisierten Ausstieg aus der Atomenergie wird durch nachhaltige Energiegewinnung und reduzierten CO2-Ausstoß ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz geleistet. Am Ort ihrer Gewinnung erzeugen erneuerbare Energien markante raumwirksame Strukturen wie Biogas-, Solar- und Windkraftanlagen. Im Rahmen des Netzausbaus entsteht darüber hinaus zusätzliche Verteilungsinfrastruktur.

  • 11. - 12. September 2017 in Berlin

    Wirtschaftsförderung 4.0 – Herausforderungen, Strategien, Trends

    Das Seminar ist bereits ausgebucht. Sie können sich jedoch auf eine Warteliste eintragen!

  • 14. - 15. September 2017 in Berlin

    Droht eine neue Wohnungsnot?

    Erfahrungen im Umgang mit dauerhaften Engpässen in der sozialen Wohnraumversorgung

    In Deutschland gibt es über 41 Millionen Wohnungen, die durchschnittlich 91 qm groß sind und 4,4 Räume haben. Die Wohnfläche pro Kopf beträgt im Mittel 46,5 qm. Hinter diesen komfortabel klingenden Mittelwerten verbirgt sich jedoch eine große Bandbreite an lokalen Wohnungsmarktsituationen – inklusive eines zunehmenden Mangels an bezahlbaren Wohnungen.

  • 14. September 2017 in Augsburg

    Mobilität beginnt zu Fuß – Sichere Straßen für den Fußverkehr

    Eintägige Seminare in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat mit Förderung durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

    Das Zufußgehen ist besonders in den Städten die verbreitetste Art der Fortbewegung. Bis auf wenige Ausnahmen ist jeder Mensch auch Fußgänger: viele Wege lassen sich ganz zu Fuß bewältigen, die übrigen werden in Kombination mit anderen Verkehrsmitteln zumindest teilweise zu Fuß zurückgelegt.

  • 25. - 26. September 2017 in Berlin

    Dichte und Qualität – Nachverdichtung und ihre Grenzen in wachsenden Städten

    Zahlreiche Städte in Deutschland wachsen – vor allem die Metropolen und Großstädte im Land. Durch die Bevölkerungszunahme entsteht ein großer Nutzungs- und Flächendruck, der erneut die Forderung nach mehr Dichte in den Städten aufbringt. Nachverdichtung sowohl in der Fläche als auch in der Höhe ist zum festen Bestandteil kommunaler Stadtentwicklungsstrategien geworden.

  • 26. September 2017

    Radverkehrsführung im Baustellenbereich

    Webinar: E-Learning in der Fahrradakademie; 14-15 Uhr

    Bei der Baustellenabsicherung im Straßenraum wird der Radverkehr oft nicht angemessen berücksichtigt. Die Folge sind unzureichende oder unzumutbare Führungen, die mit Sicherheitsrisiken und Komforteinschränkungen verbunden sind. Um eine sichere angemessene Führung für den Radverkehr im Baustellenbereich zu gewährleisten, sollten über die verbindlichen Vorschriften hinaus einige Grundsätze beachtet werden.

  • 27. - 28. September 2017 in Heidelberg

    Verbindliche Spielregeln für Bürgerbeteiligung – Konsequenzen für das Verwaltungshandeln

    Erfahrungsaustausch Beteiligungskultur

    Seminar in Kooperation mit der Stadt Heidelberg

  • 27. September 2017 in Magdeburg

    SK:KK-Fachaustausch: Gewusst wie - Klimaschutz im ländlichen Raum

    Klimaschutz in ländlichen Gemeinden steht unter besonderen Vorzeichen: Wertvolle Ressourcen wie Flächen für regenerative Energien, eine aktive Dorfgemeinschaft oder kurze Dienstwege in der Verwaltung stehen erschwerenden Bedingungen wie dem demographischen Wandel, geringen Personalkapazitäten in der Verwaltung oder finanziellen Restriktionen gegenüber. Welche strukturellen Bedingungen prägen Klimaschutz im ländlichen Raum? Welche Handlungsfelder sind zentral? Wie lässt sich das Thema Klimaschutz nachhaltig integrieren?