Fortbildungen zum Radverkehr

Keine Angst vorm Knotenpunkt

Kreuzungen sicher und fahrradfreundlich gestalten

Mi 01 Mär 23
Do 02 Mär 23

2-tägiges Vertiefungsseminar

Einfahrten und Knotenpunkte sind die unfallträchtigsten Streckenabschnitte für Radfahrende. Ihre Gestaltung ist daher von besonderer Bedeutung für alle, die sicheren Radverkehr ermöglichen möchten. Die Führung des Radverkehrs an Knotenpunkten wird in unseren Seminaren immer wieder thematisiert, nachgefragt und diskutiert. Dieses Vertiefungsseminar baut daher auf dem Grundlagenseminar auf und setzt den Fokus auf weitergehende Fragen.

Praxisorientierte Vorträge und vier interaktive Arbeitsgruppen geben viel Raum für Diskussion und Austausch. Beispiele aus der kommunalen Praxis veranschaulichen Umsetzungserfahrungen vor Ort und geben Denkanstöße für den eigenen Arbeitsalltag.

Das erwartet Sie:

  • Erfahrene Expertinnen und Experten aus Planung und Verwaltung vermitteln Detailwissen für eine erfolgreiche Gestaltung von Knotenpunkten und Kreuzungen.
  • Sie erhalten Einblicke in die Praxis der Radverkehrsförderung aus einer Kommune und aus den Niederlanden sowie Anregungen für die Umsetzung von Maßnahmen.
  • In vier Arbeitsgruppen beschäftigen Sie sich mit konkreten Praxisaufgaben und tauschen sich mit den anderen Teilnehmenden zu konkreten Problemen und deren Lösungen aus.
Leitung
koehler [at] difu [dot] de

Details

Die praxisnahe Fort- und Weiterbildung richtet sich an Mitarbeitende in Städten, Gemeinden und Landkreisen aller Größenordnungen. Eingeladen sind darüber hinaus Landesbehörden, Tourismusgesellschaften und -verbände, Planungsbüros und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Polizei sowie Akteurinnen und Akteure benachbarter Themen wie beispielsweise dem Klimaschutz.

Die Teilnahmegebühr beträgt 150 Euro (inkl. 7 % MwSt.) für beide Seminartage ohne Übernachtung. Enthalten sind eine Seminarmappe, die ausgewiesenen Pausenmahlzeiten sowie Tagungsgetränke während der Veranstaltung. Nicht enthalten sind Abendessen.

Einige Arbeitsgemeinschaften fahrradfreundlicher Kommunen übernehmen für Mitarbeitende ihrer Mitgliedskommunen zum Teil die Teilnahmegebühren. Geben Sie bei Ihrer Anmeldung bitte an, ob Ihr Arbeitgeber Mitglied einer Arbeitsgemeinschaft ist.

Die Anmeldung ist bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn möglich, sofern noch Plätze frei sind. Sichern Sie sich Ihren Wunschtermin und melden sich frühzeitig auf www.mobilitaetsforum.bund.de an.

Änderungsvorbehalt
Bei zu geringer Beteiligung behalten wir uns vor, Veranstaltungen abzusagen. Die Teilnahmegebühr wird im Fall einer Absage erstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche können nicht geltend gemacht werden. Aus wichtigen inhaltlichen oder organisatorischen Gründen kann es im Einzelfall erforderlich werden, Programmänderungen vor oder während der Veranstaltung vorzunehmen.

Die Fortbildungsangebote zum Radverkehr bauen auf den Kompetenzen und Erfahrungen aus der Fahrradakademie auf. Das BAG kooperiert mit dem Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) als Auftragnehmer bei der Planung, Durchführung und Weiterentwicklung der Fortbildungen zur Radverkehrsplanung und -förderung.

Bundesamt für Güterverkehr (BAG)
Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH (Difu)
Freie Plätze verfügbar
01.03.2023 - 02.03.2023
Bundesamt für Güterverkehr (BAG) Außenstelle Mainz
Brucknerstraße 2
55127 Mainz
dallwitz [at] difu [dot] de

Rückfragen zur Anmeldung:
Mobilitätsforum Bund im Bundesamt für Güterverkehr
veranstaltungen [at] mobilitaetsforum [dot] bund [dot] de
Tel.: +49 221 5776 5699

 

Rückfragen zu inhaltlichen Belangen:
Deutsches Institut für Urbanistik
fortbildungen-mobilitaetsforum [at] difu [dot] de
Tel.: +49 30 39001 184

Weitere Inhalte zum Thema