Dialogforum Jugendhilfe

Was ist der Sozialraum?

2. Praxisworkshop für Jugendämter Dialogforum „Bund trifft kommunale Praxis“. Inklusionsgerechte Kommune – Gestaltungsperspektiven im Rahmen des KJSG

Mo 06 Feb 23
Di 07 Feb 23

In den Praxisworkshops für Jugendämter geht es um die inhaltliche Ausgestaltung und praktische Umsetzung des Kinder- und Jugendstärkungsgesetzes. Es sollen notwendige Weichenstellungen in den Jugendämtern als lernende Organisationen zur Umsetzung der im KJSG formulierten Aufgaben in den fünf Handlungsfeldern sowie der schrittweise Übergang zur Umsetzung der inklusiven Lösung diskutiert werden. Die Praxisworkshops bieten dazu einen geschützten Raum, um eine vertiefte Diskussion und kollegiale Beratung zu speziellen Fragestellungen zu ermöglichen und die „Schnittstellenbereinigung“ vorzubereiten und zu begleiten.

In diesem Praxisworkshop geht es um eine gemeinsame Erkundung von Sozialraum. Hierbei legen wir ein erweitertes – noch zu diskutierendes - Sozialraumverständnis zu Grunde. Im Mittelpunkt unseres Austausches steht die übergreifende Frage, wie Jugendhilfeplanung und Sozialplanung im Zusammenhang mit anderen Planungen umgesetzt werden kann. In der Praxis zirkulieren viele mit dem Sozialraum verbundene Begriffe wie z.B. Gestaltungsräume, Planungsräume, Bindungsräume etc. Wir möchten uns in diesem Praxisworkshop mit Ihnen darüber austauschen, wie Sie vor Ort sozialraumorientiert planen und agieren. In diesem Kontext werden praktische Beispiele von Kommunen vorgestellt, die – ganz dem inklusiven Gedanken folgend –Kooperationsansätze für mehr Teilhabe von Kindern und Jugendlichen in ihrem Lebensumfeld entwickelt haben bzw. auf dem Weg dahin sind.

Leitung
landua [at] difu [dot] de
Leitung
hollbach-groemig [at] difu [dot] de

Details

Leitungs- und Fachkräfte von Jugendämtern/öffentlichen Trägern der Kinder- und Jugendhilfe

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Teilnehmerplätze sind begrenzt. Pro Jugendamt kann daher nur eine Anmeldung erfolgen.

Anmeldeschluss ist zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese und alle erforderlichen Informationen finden Sie unter: www.difu.de/agb.

Bitte beachten Sie, dass Sie mit dem Absenden des Formulars zunächst nur eine automatische Eingangsbestätigung erhalten. Dies ist noch keine verbindliche Zusage. Ihre Anmeldung wird erst nach einer Anmeldebestätigung durch uns verbindlich.

Kurz vor der Veranstaltung erhalten Sie eine E‑Mail mit Ihren persönlichen Einwahldaten. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn es hierbei zu Abweichungen kommt.

Anrede*
Titel
Informationen zum Datenschutz

Die Difu gGmbH verarbeitet Ihre bei der Anmeldung zu dieser Difu-Veranstaltung erhobenen Daten nur zur Organisation und Durchführung der Veranstaltung. Dazu gehört auch, dass Sie bei der Anmeldung zu der Video-Veranstaltung Ihren Namen, ggf. Ihre Institution und Ort zur Ermöglichung des Austauschs zwischen den Teilnehmenden angeben.

Zudem verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse, um Sie zur Teilnahme an der Evaluation der Video-Veranstaltung einzuladen und Ihnen nachträglich die Präsentationen zusenden zu können.

Während der Video-Veranstaltung werden Audio-, Video-und Textaufnahmen verarbeitet und den Teilnehmer*innen zur Verfügung gestellt. Auf diesen können auch Sie und Ihr Name zu sehen, zu hören und/oder Ihre Chat-Nachrichten zu lesen sein. Möchten Sie nicht, dass Audio-, Video-und/oder Textaufnahmen von Ihnen gemacht werden, stellen Sie diese Funktionen an Ihrem Empfangsgerät aus oder nehmen Sie nicht an der Veranstaltung teil. In dieser Weise – indem Sie also die Einstellungen an Ihrem Empfangsgerät verändern oder aus der Video-Konferenz aussteigen – können Sie Ihre Einwilligung auch jederzeit widerrufen.

Ihre weiteren Rechte: Unter den gesetzlichen Voraussetzungen können Sie auch Auskunft, Berichtigung, Löschung oder die eingeschränkte Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, der Verarbeitung widersprechen oder Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit geltend machen (per E-Mail an datenschutz [at] difu [dot] de oder postalisch). Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. B (Seminar-Vertrag) und a (Aufnahmen) DSGVO. Sie haben zudem das Recht zur Beschwerde über diese Datenverarbeitung bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für Datenschutz. Bei Fragen können Sie sich an unsere Datenschutzbeauftragte/unseren Datenschutzbeauftragten wenden: datenschutz [at] difu [dot] de.

Einwilligung Datenschutz*
Allgemeine Geschäftsbedingungen*

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben und senden das Formular ab.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Dialogforum „Bund trifft kommunale Praxis“
Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH (Difu)
Freie Plätze verfügbar
06.02.2023 - 07.02.2023
Online
sugue [at] difu [dot] de

fortbildung [at] difu [dot] de

Weitere Inhalte zum Thema