Konstanz erfahren

Fachexkursion zum Fuß- und Radverkehr

Do 30 Jun 22

Konstanz rief 2019 als erste deutsche Stadt den Klimanotstand aus. Das brachte auch für den Fuß- und Radverkehr noch einmal neuen Schwung ins Dreiländer-Eck am Bodensee.
2020 wurde die Stadt Konstanz beim ADFC-Fahrradklima-Test mit dem dritten Platz in der Kategorie 50.000-100.000 Einwohner ausgezeichnet und aktuell erarbeitet die Stadt ein Fußverkehrskonzept für eine „Stadt der kurzen (Fuß-)wege“. Mit 30% gehört die Stadt Konstanz zu den Städten mit dem höchsten Radverkehrsanteil in Deutschland und mit dem „Masterplan Mobilität 2020+“ sollen noch mehr Menschen für den Umstieg motiviert werden.

In fachlicher Begleitung der Rad- und Fußverkehrsbeauftragten der Stadt Konstanz und des Deutschen Instituts für Urbanistik erkunden Sie auf der Exkursion Infrastrukturen wie Fahrradstraßen, Fahrradabstellanlagen und die beliebte Fuß- und Fahrradbrücke über den Rhein. Sie lernen Konstanz‘ neue Ansätze zu Querungen für den Fußverkehr kennen und besuchen den Stadtteil Paradies, für den es Planungsvorschläge als „Superblock“ gibt.

Die Exkursion ermöglicht es Ihnen, Konstanz‘ weitere Pläne zu diskutieren und Ihr persönliches Netzwerk um engagierte Kolleginnen und Kollegen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu erweitern.

Tagesprogramm
09:00 Uhr Begrüßung und Einführung
10:00 Uhr Exkursion zu Fuß
12:00 Uhr Mittagessen
13:00 Uhr Einführung in den Nachmittag
14:00 Uhr Exkursion mit dem Fahrrad
17:00 Uhr Ausklang in der Brauereigaststätte Hohenegg
19:00 Uhr Rückgabe der Leihräder und gemeinsames Abendessen (fakultativ)

Leitung
koehler [at] difu [dot] de
klein [at] difu [dot] de

Details

Die Exkursion richtet sich an Mitarbeitende der Kommunalverwaltung aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die Exkursion ist kostenfrei (inklusive Mittagessen). Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 20 begrenzt. Absagen müssen schriftlich erfolgen.

Anreise
Die An- und Abreise nach und von Konstanz erfolgt individuell. Ein begrenztes Budget zur Reisekosten- und Hotelerstattung bis zu EUR 350 pro Person stehen zur Verfügung (von der Erstattung ausgeschlossen sind Flug- und Pkw-Anreise). Bitte geben Sie im Anmeldeformular an, ob Sie an der Kostenerstattung interessiert sind. Erstattungen erfolgen bis das verfügbare Gesamtbudget von EUR 4.550 aufgebraucht ist, entsprechend der Reihenfolge der Anmeldungen.

Fahrräder und Bekleidung
Für die Besichtigungsfahrten per Fahrrad werden City-Bikes zur Verfügung gestellt. Die Radtour findet auch bei Regen statt. Bitte richten Sie sich mit Ihrer Kleidung darauf ein. Bitte bringen Sie Ihren eigenen Helm mit, wenn Sie mit Helm fahren möchten.

Gesundheitsschutz/Covid-19
Für die Teilnahme an der Veranstaltung werden die dann geltenden lokalen Hygienebestimmungen gelten (z.B. bei Einkehr in die Gastronomie relevant).

Hotel
Bitte buchen Sie Ihr Hotel selbst. Es gibt keine Vorreservierungen. Empfehlenswert sind folgende Hotels:

Gästehaus Centro
Bahnhofplatz 4, 78462 Konstanz
https://gaestehauscentro.de/
EZ ab 89€ pro Nacht

B&B Hotel Konstanz
Line-Eid-Str. 2, 78467 Konstanz
https://www.hotel-bb.com/de/hotel/konstanz
EZ ab 90€ pro Nacht

Waldhaus Jakob
Eichhornstraße 84, 78464 Konstanz
https://hotelwaldhausjakob.com/
EZ ab 84€ pro Nacht

 

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH (Difu)
Stadt Konstanz
CIVINET Deutscher Sprachraum
ausgebucht
30.06.2022
09:00-19:00 Uhr
Konstanz
dallwitz [at] difu [dot] de

Weitere Inhalte zum Thema