Difu-Seminar

Urbanität braucht Menschen

Fußverkehrskonzepte für die Innenstadt

Mo 02 Mai 22
Di 03 Mai 22

Fußverkehr ist die meistvernachlässigte und unterschätzte Verkehrsart überhaupt. Der gesetzliche Rahmen ist bislang alles andere als fußverkehrsförderlich. Erst langsam beginnt ein Wandel.

Erste vielversprechende kommunale Fußverkehrskonzepte werden erarbeitet und personelle Kapazitäten geschaffen. Wie sehen gute Fußverkehrskonzepte aus? Wie groß ist das Potential des Fußverkehrs? Welche Maßnahmen wirken und welche Bedarfe haben die Nutzer*innen? Wie kann die Fußverkehrsförderung zur Belebung der Innenstadt genutzt werden? Wie können Bedenken des Einzelhandels entkräftet werden?

Dieses Seminar hilft Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Kommunen, Städten und Landkreisen das unterschätzte Potential im Fußverkehr zu erkennen und vor Ort zu heben.

Leitung
bauer [at] difu [dot] de
Leitung
koehler [at] difu [dot] de

Details

Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Stadt- und Verkehrsplanung, Freiraumplanung, Gesundheit, Verbände, Planungsbüros sowie Ratsmitglieder

Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen, städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:

  • 255,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
  • 385,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Mitgliedskom­mu­nen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistages sowie NGOs.

Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 495, – Euro.

Diese Gebühren sind nach § 4 UStG Abs. 22a steuerfrei.

Mittag- und Pausenbewirtung sind in der Gebühr enthalten, Kosten für Anfahrt und Unterkunft müssen selbst getragen werden.

Anmeldeschluss ist zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

Absagen / Stornierung durch Teilnehmende
Stornierungen müssen schriftlich erfolgen. Eine  kostenfreie  Stornierung  ist  bis 
14  Tage  vor  der  Veranstaltung  möglich.  Eine  schon  bezahlte  Teilnahmegebühr wird in diesem Fall voll erstattet. Bei Stornierungen ab dem 13. Kalendertag vor Veranstaltungsbeginn oder bei Nichterscheinen ist die volle Teilnahmegebühr fällig.
Im Verhinderungsfall kann gerne schriftlich ein Ersatz benannt werden.

Änderungsvorbehalte und Absagen durch den Veranstalter
Bei zu geringer Beteiligung behalten wir uns vor, Veranstaltungen abzusagen. Die Gebühr wird in diesem Fall selbstverständlich erstattet. Die Übernahme jeglicher Ersatz- und Folgekosten der Teilnehmenden wegen Ausfall von Veranstaltungen oder Verschiebung von Terminen sind ausgeschlossen. Aus wichtigen inhaltlichen oder organisatorischen Gründen kann es im Einzelfall erforderlich sein, Programmänderungen vor oder während der Veranstaltung vorzunehmen.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese und alle erforderlichen Informationen finden Sie unter: www.difu.de/agb.

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH (Difu)
Warteliste
02.05.2022 - 03.05.2022
Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstr. 13–15
Eingang 14–15
10969 Berlin
kleppek [at] difu [dot] de

Weitere Inhalte zum Thema