Bauplanungsrecht für den Berufseinstieg in die Bau- und Liegenschaftsverwaltung

Schulungsoffensive des Bundes für Kommunen

Mo 13 Dez 21
Di 14 Dez 21

Die kommunale Praxis steht vor der Herausforderung, schnell, effektiv und effizient vorhandene Bebauungsmöglichkeiten zu mobilisieren und neue Bebauungsmöglichkeiten für den Wohnungsbau zu schaffen. Hierbei ist die rechtssichere Anwendung des Bauplanungsrechts von herausragender Bedeutung.

Mit dieser Veranstaltungsreihe lernen Beschäftigte, die erst kürzlich einen Berufseinstieg in die Bau- und Liegenschaftsverwaltung vollzogen haben, in kompakter Weise die Chancen und Herausforderungen der Innenentwicklung und der Baulandstrategien, den Inhalt und das Verfahren der Bauleitplanung, die Prüfung der Zulässigkeit von Vorhaben sowie die Möglichkeiten und Grenzen städtebaulicher Verträge kennen. Sie informieren sich über die aktuellen Rechtsänderungen im Baugesetzbuch und der Baunutzungsverordnung durch das Baulandmobilisierungsgesetz.

Sie erhalten die Möglichkeit, praktische Fragen mit ausgewiesenen Experten zu diskutieren und sich mit anderen Teilnehmenden auszutausche.

Gern können Sie an der Gestaltung der Veranstaltung mitwirken. Senden Sie bis zwei Wochen vor dem Termin Ihre Fragen, Beispiele und Problemfälle an plau@vhw.

Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) und der vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V. richten diesen und weitere regionale Workshops aus. Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) fördern die Veranstaltungsreihe; die Teilnahme ist kostenlos.

Ass. jur. Petra Lau, +49 30 390473-480, plau@vhw.de

Details

Beschäftigte der Kommunalverwaltungen, die weniger als zwei Jahre in der Bau- und Liegenschaftsverwaltung tätig sind. Bis zu 5 der 40 Seminarplätze können von Personen mit Berufserfahrungen von weniger als zwei Jahren von Trägern
öffentlicher Belange, der Wirtschaftsförderung und Planungsbüros, die als Dienstleister der Kommunen bei der Baulandentwicklung tätig sind, in Anspruch genommen werden

Eine Seminargebühr wird nicht erhoben.

Bitte melden Sie sich per Mail unter seminare [at] vhw [dot] de oder online auf www.vhw.de/va/SO210018 an.

Die Teilnahme kann aufgrund einer begrenzten Anzahl an Plätzen nicht zugesichert werden. Um möglichst vielen Kommunen die Teilnahme zu ermöglichen, bitten wir um Verständnis, dass bei großem Interesse die Zahl der Teilnehmenden pro Kommune ggf. nachträglich beschränkt werden muss.Sie erhalten eine schriftliche Bestätigung der Anmeldung.

Sollten Sie an der Veranstaltung nicht teilnehmen können, melden Sie sich bitte ab, damit wir den Platz anderweitig vergeben können.

Ein Teilnehmertausch ist möglich. Bitte informieren Sie uns darüber.

Hinweis zum Umgang mit dem Coronavirus: Der Schutz Ihrer Gesundheit hat bei uns hohe Priorität. Aufgrund der aktuellen Lage haben wir als Veranstalter in Kooperation mit den Tagungshäusern alle notwendigen Vorkehrungen für die Einhaltung der hygienischen Anforderungen und zu wahrender Abstände getroffen.

Bitte bringen Sie Ihren Nachweis über einen vollständigen Impfschutz oder die Genesung einer COVID-19-Erkrankung bzw. ein negatives Testergebnis auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS- CoV-2 (Antigen-Schnelltest, nicht älter als 24 Stunden, oder PCR-Test, nicht älter als 48 Stunden), Ihren Lichtbildausweis sowie Ihren medizinischen MundNase-Schutz zur Veranstaltung mit.

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH (Difu)
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI)
Die Wohnraumoffensive
vhw - Deutsches Volksheimstättenwerk e.V.
Freie Plätze verfügbar
13.12.2021 - 14.12.2021
Novotel am Messezentrum
Münchener Str. 340
90471 Nürnberg

Servicehotline Fortbildungdes vhw
+49 30 390473-61
seminare [at] vhw [dot] de

Weitere Inhalte zum Thema