Difu-Seminar

Krapfen statt Donut

Vitalisierung der Zentren von Klein- und Mittelstädten
Mo 21 Jun 21
Di 22 Jun 21

Menschen wollen Menschen sehen, lautet ein Leitsatz von Jan Gehl, dem dänischen Stadtentwickler. Nahezu nichts ist trauriger als eine tote Innenstadt, durch deren Straßen nur vereinzelte Passanten hasten. Aber was bringt Menschen dazu in "die Stadt" zu gehen? Die Liste der Anlässe reicht vom Arbeiten über das Einkaufen bis zum Volksfest auf dem Marktplatz. Es braucht es eine inhaltliche und zeitliche Vielfalt und Vielzahl von Anlässen und Orten. Diese sind vielerorts in den letzten Jahren geschrumpft, während sich Baugebiet um Baugebiet in 10-Jahres-Ringen um die Ortskerne legte. Die neuen Bewohner*innen sind ohnehin auf den Individualverkehr angewiesen und agieren so im Alltag unabhängiger von nahräumlichen Bezügen. Steht die Innenstadt aber nicht im Zentrum der vielen individuellen Mental-Maps, dann wird auch dem Gewerbe, Handwerk und der Gastronomie die Lebensgrundlage entzogen.

Was ist zu tun und mit wem, damit in den Zentren wieder die "Süße des Lebens" (Roland Gruber) Einzug hält? Die Palette der Möglichkeiten umfasst die Stärkung der Wohnfunktion, die Gestaltung des öffentlichen Raums oder auch das Neudenken von Funktionen und Nutzungen. Im Rahmen des Seminars werden Ideen und Beispiele vorgestellt und diskutiert.

Details

Vertreter*innen von Kommunal- und Landkreisverwaltungen aus den Bereichen Stadtplanung, Wirtschaft, Tourismus sowie Kommunalpolitiker*innen und Landrät*innen, Vertreter*innen von Architekturbüros sowie Ratsmitglieder

Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen, städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:

255,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
385,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Mitgliedskommunen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistages sowie NGO's.
Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 495,– Euro.

Diese Gebühren sind nach § 4 UStG Abs. 22a steuerfrei.

Mittag- und Pausenbewirtung sind in der Gebühr enthalten, Kosten für Anfahrt und Unterkunft müssen selbst getragen werden.

Die Teilnahme von Rollstuhlfahrer*innen und Menschen mit anderen Beeinträchtigungen ist leider nur bedingt möglich. Bitte nehmen Sie vor Ihrer Anmeldung Kontakt mit uns auf.

Absagen / Stornierung durch Teilnehmende
Stornierungen müssen schriftlich erfolgen. Eine  kostenfreie  Stornierung  ist  bis 
14  Tage  vor  der  Veranstaltung  möglich.  Eine  schon  bezahlte  Teilnahmegebühr wird in diesem Fall voll erstattet. Bei Stornierungen ab dem 13. Kalendertag vor Veranstaltungsbeginn oder bei Nichterscheinen ist die volle Teilnahmegebühr fällig.
Die Veranstaltungsunterlagen werden Ihnen in diesem Fall zugesandt. Im Verhinderungsfall kann gerne schriftlich ein Ersatz benannt werden.

Änderungsvorbehalte und Absagen durch den Veranstalter
Bei zu geringer Beteiligung behalten wir uns vor, Veranstaltungen abzusagen. Die Gebühr wird in diesem Fall selbstverständlich erstattet. Die Übernahme jeglicher Ersatz- und Folgekosten der Teilnehmenden wegen Ausfall von Veranstaltungen oder Verschiebung von Terminen sind ausgeschlossen. Aus wichtigen inhaltlichen oder organisatorischen Gründen kann es im Einzelfall erforderlich sein, Programmänderungen vor oder während der Veranstaltung vorzunehmen.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese und alle erforderlichen Informationen finden Sie  unter: www.difu.de/agb.

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH (Difu)

Anmeldung

Freie Plätze verfügbar

Datum & Zeit

21.06.2021 - 22.06.2021

Ort

Landau
Landau

Weitere Inhalte zum Thema