Kommunaler Klimaschutz

Fokusberatung: Förderung des BMU

Online-Sprechstunde zur Kommunalrichtlinie: Antragstellung leicht gemacht!

Mo 03 Mai 21

Die ersten Generation geförderter Netzwerke  für Energieeffizienz und Ressourcenschutz hat gezeigt: Der kommunale Netzwerkansatz funktioniert und trägt auch in kleineren Gemeinden und Mittelstädten dazu bei, nachhaltige Veränderungsprozesse anzustoßen. Höchste Zeit also, gemeinsam auf  die ersten Ergebnisse der Evaluierung des Programms zu blicken und in den Erfahrungsaustausch  zwischen den Netzwerkmanager*innen zu gehen, deren Arbeit aktuell über die Kommunalrichtlinie gefördert wird.

Ob im Bereich Energieeffizienz, Ressourcenschutz, Klimaschutz oder nachhaltige Mobilität: Die Möglichkeit voneinander zu lernen und Wissen und Erfahrungen zu teilen ist das Kernstück der Netzwerkarbeit.  So werden wertvolle Synergien auf dem Weg zur energieeffizienten und klimafreundlichen Kommunalverwaltung geschaffen.
Bei diesem digitalen Event haben Netzwerkmanager*innen die Gelegenheit, sich auch mit Kolleg*innen außerhalb des eigenen Netzwerks auszutauschen und neue  Impulse für die eigene Arbeit zu sammeln.

Auf der Agenda steht außerdem fachlicher Input von Expert*innen und  gelungene – und manchmal auch missglückte – Beispiele aus der Praxis. Gemeinsam gehen die Teilnehmenden unter anderem den Fragen nach, welche thematische Bandbreite ein kommunales Klimaschutz-Netzwerk haben kann, was kommunale Akteur*innen dabei von Unternehmer*innen lernen können und wie die Arbeit auch nach dem Ende des Förderzeitraums fortgesetzt werden kann. 

Details

Die Online-Sprechstunde richtet sich an Vertreter*innen antragsberechtigter Einrichtungen, insbesondere an Erstantragssteller*innen
-in Kommunen,
-in kommunalen Unternehmen und Zweckverbänden.
Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) am Deutschen Institut für Urbanistik (Difu)
Freie Plätze verfügbar
03.05.2021
14:00 -15:30 Uhr
WebSeminar
Online

Weitere Inhalte zum Thema