Dialogforum Jugendhilfe

Inklusion beginnt in der Familie!

Welche (neuen) Standards braucht Elternarbeit in einer inklusiven Kinder- und Jugendhilfe?

Do 10 Dez 20

Was hat sich seither beim Thema „Elternarbeit“ in den Hilfen zur Erziehung – sowohl präventiv als auch unterstützend, aber auch im Bereich des „Kinderschutzes“ entwickelt? Inwieweit gibt es tatsächlich echte Beteiligung und Elternarbeit und damit eine strukturelle Verankerung im Regelalltag der Praxis oder ist dies eher (noch immer) ein Add on? Wie steht es mit dem Dreiklang: Zusammenarbeit mit den Eltern, Beratung und Unterstützung sowie Partizipation?

Wir wollen auf dieser Veranstaltung hauptsächlich drei Schwerpunkte diskutieren:

  • Die Modernisierung des SGB VIII: Gemeinsam reflektieren, was im Referentenentwurf zur „Elternarbeit“ steht, was sich ggf. ändert, geschärft wurde und was dies für die Praxis bedeutet.
  • Einen Vergleich von Elternarbeit in den Hilfen zur Erziehung sowie zur Eingliederungshilfe, um gemeinsam voneinander zu lernen, neue Beteiligungswege und -möglichkeiten kennen zu lernen und über das Potential von Selbsthilfeorganisationen zu diskutieren.
  • Praxisbeispiele mit Transfer- und Multiplikationscharakter.

Details

Die Veranstaltung richtet sich an alle Fachkräfte der öffentlichen und freien Kinder- und Jugendhilfe und der Eingliederungshilfe
Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH (Difu)

Anmeldung

Freie Plätze verfügbar

Datum & Zeit

10.12.2020
09.00 -16.30 Uhr

Ort

WebSeminar
Online

Weitere Inhalte zum Thema