Denkanstoß: Zusammenleben in Deutschland

Difu im Dialog im Rahmen des Forschungs-Praxis-Projekts "Sozialer Zusammenhalt und gesellschaftliche Teilhabe in Klein- und Mittelstädten: Wohnen, Infrastruktur, Akteure und Netzwerke"
Do 24 Sep 20

Wie ist es um das Zusammenleben in Deutschland bestellt? Leider gibt es keine Messstation, die die Haltbarkeit des gesellschaftlichen Kits zuverlässig bestimmen könnte. Und so wechseln sich Erzählungen von Solidarität, Unterstützung, nachbarschaftlichem Miteinander, ab mit Erfahrungen von sozialer Polarisierung, Zunahme prekärer Arbeitsverhältnisse, Rechtsruck, Randale im Park. Spricht das nun für einen zunehmenden oder abnehmenden Zusammenhalt?

Das Zusammenleben in Deutschland war nie ein „ruhiges“, immer in Bewegung, nie einheitlich. Im Moment jedoch erscheint es vielen und vielerorts als besonders fragil und starken Veränderungsdynamiken ausgesetzt.

Zur Frage, wie welches Zusammenleben vor Ort gestaltet werden kann, tritt das Difu in einen Dialog mit den (Ober-)Bürgermeistern dreier mittelgroßer Städte. Und die Autorin und Journalistin Jana Simon liest aus ihrem Buch „Unter Druck. Wie Deutschland sich verändert“. Sie können dabei sein und mitdiskutieren – mit Abstand oder virtuell.

    Gesprächsrunde: Was können Bürgermeister bewegen?

    • Bürgermeister Stephan Kelbert, Stadt Michelstadt
    • Oberbürgermeister Robby Risch, Stadt Weißenfels
    • Oberbürgermeister Markus Zwick, Stadt Pirmasens

    Denkanstoß: „Unter Druck. Wie Deutschland sich verändert“. Lesung und Gespräch

    • Jana Simon, Schriftstellerin und Autorin, DIE ZEIT

    Moderation

    • Cornelius Pollmer, Journalist, Süddeutsche Zeitung

    Nur Vor-Ort: Ausklang und Tischgespräche bei Getränken und Snacks

    Details

    alle Interessierten aus kommunaler Praxis, Wissenschaft und Politik

    Die Teilnahme an der öffentlichen Abendveranstaltung ist kostenlos.

    Die Zahl der Plätze am Veranstaltungsort ist begrenzt. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, ob Sie Vor-Ort oder im Livestream dabei sein wollen. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung bzw. den Link per Mail.

    Bitte beachten Sie, dass Sie mit dem Absenden des Formulars zunächst nur eine automatische Eingangsbestätigung erhalten. Dies ist noch keine verbindliche Zusage. Ihre Anmeldung wir erst nach einer Anmeldebestätigung durch uns verbindlich. Wir senden Ihnen innerhalb von 14 Tagen Ihre Bestätigung und eine Rechnung per Mail. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn es hierbei zu Abweichungen kommt.

    Bitte tragen Sie Ihre persönlichen Daten in die folgenden Felder ein.

    Anrede*
    Titel
    Ich nehme teil
    Allgemeine Geschäftbedingungen*
    Informationen zum Datenschutz

    Die Difu gGmbH verarbeitet Ihre bei der Anmeldung zu dieser Difu-Veranstaltung erhobenen Daten nur zur Organisation und Durchführung der Veranstaltung. Dazu gehört auch, dass Ihr Name, ggf. Ihre Institution, Ihre Funktion und Ort zur Ermöglichung des Austauschs auf der an alle Teilnehmenden herausgegebenen Teilnehmendenliste erscheinen und Sie ein Brustschild mit Ihrem Namen bekommen.

    Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister und Dienstleisterinnen. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

    Sie können unter den gesetzlichen Voraussetzungen Auskunft, Berichtigung, Löschung oder die eingeschränkte Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, der Verarbeitung widersprechen oder Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit geltend machen (per E-Mail an datenverwendung@difu.de oder postalisch). Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Bst. b) (Vertrag) und c) (steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen) DS-GVO.

    Sie haben zudem das Recht zur Beschwerde über diese Datenverarbeitung bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für Datenschutz. Bei Fragen können Sie sich an unsere Datenschutzbeauftragte/unseren Datenschutzbeauftragten wenden: datenschutz@difu.de.

    Foto und Filmaufnahmen

    Wir weisen Sie darauf hin, dass es im Rahmen von Difu-Veranstaltungen ggf. Fotoaufnahmen oder Videoaufnahmen gemacht und veröffentlicht werden. Mit der Anmeldung werden diese Teilnahmebedingungen von den Teilnehmenden anerkannt.

    Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben und senden das Formular ab.
    Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

     
    Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH (Difu)
    Vielfalt in Stadt und Land
    Europäische Union (EU), Europa fördert, Förderprogramm WIR - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration, Robert Bosch Stiftung, Bundesministerium des Innern (BMI), Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Deutscher Landkreistag (DLT), Deutscher Städte- und Gemeindebund (DStGB)

    Anmeldung

    Freie Plätze verfügbar

    Datum & Zeit

    24.09.2020
    18.00 - 21.00 Uhr

    Ort

    silent green Kulturquartier
    Gerichtstraße 35
    13347 Berlin

    Weitere Inhalte zum Thema