DB-Veranstaltungsticket

Fahrradstraßen – Konzepte und Umsetzung

Mit Exkursionselement

18. - 19. Mai 2020 in Berlin

Fahrradstraßen sind ein wichtiges Element von durchgängigen Netzen und können als bedeutender Teil von Radschnellverbindungen eingesetzt werden. Damit schaffen Kommunen auf gebündelten Routen verbesserte Bedingungen für Radfahrende – Komfort, Sicherheit und Reisegeschwindigkeit werden erhöht.

Derzeit gibt es deutschlandweit unterschiedliche Ausgestaltungen des Elements Fahrradstraße. Je nach Beispiel sind die Bedingungen für Radfahrende sehr verschieden. Dies wirkt sich auf die Attraktivität und somit auf die Radverkehrszahlen sowie auf die (gefühlte) Verkehrssicherheit aus.

Am ersten Tag des Seminars werden grundlegende Fragen behandelt und diskutiert:

  • Wann ist der Einsatz einer Fahrradstraße sinnvoll und wie wird sie ins Radverkehrsnetz eingebunden?
  • Wann darf eine Fahrradstraße angeordnet werden? Wie sieht eine gute Fahrradstraße aus?
  • Welche Gestaltungselemente funktionieren, auf welche Elemente sollte verzichtet werden?
  • Wie geht man mit dem MIV um?
  • Wo liegen die Schwierigkeiten in der praktischen Umsetzung?

Der zweite Tag steht ganz im Zeichen der jeweiligen Gastgeber Berlin-Neukölln, Konstanz oder Erlangen:

  • Welche politischen Grundlagen für die Radverkehrsförderung gibt es?
  • Wie sind die lokalen Fahrradstraßen gestaltet und welches Element spielen sie in der städtischen Radverkehrsplanung?
  • Was kann ich aus Beispielen vor Ort lernen?

Neben spannenden Vorträgen, interaktiven Elementen und einer ausführlichen Fahrradexkursion in Fachbegleitung bietet das Seminar viel Zeit für den Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmenden und den geladenen Expertinnen und Experten.

Veranstaltungsort:
Rathaus Berlin-Neukölln, BVV-Saal
Karl-Marx-Straße 83
12043 Berlin
Veranstalter:
Anmeldung:

Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte das Online-Formular:

Online-Anmeldung

Anmeldeschluss ist vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese und alle erforderlichen Informationen finden Sie unter: https://nationaler-radverkehrsplan.de/de/allgemeine-geschaftsbedingungen

Änderungsvorbehalt
Bei zu geringer Beteiligung behalten wir uns vor, Veranstaltungen abzusagen. Die Teilnahmegebühr wird im Fall einer Absage erstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche können nicht geltend gemacht werden. Aus wichtigen inhaltlichen oder organisatorischen Gründen kann es im Einzelfall erforderlich werden, Programmänderungen vor oder während der Veranstaltung vorzunehmen.

Anreise
Eine Anreisebeschreibung zum jeweiligen Veranstaltungsort wird mit der Anmeldebestätigung zugesandt.

Kosten: 

Die Teilnahmegebühr beträgt 70,00 Euro für einen Tag, 120,00 Euro für zwei Tage ohne Übernachtung und 170,00 Euro für zwei Tage mit Übernachtung und Frühstück. Enthalten sind eine Seminarmappe, die ausgewiesenen Pausenmahlzeiten sowie Tagungsgetränke während der Veranstaltung. Nicht enthalten sind Abendessen.

Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Simone Harms
Tel.: +493039001132
Fax.: +493039001241
E-Mail: harms@difu.de

Weitere Informationen: