Fahrradakademie

Webinar: Quantifizierung von Radverkehr

Di 17 Mär 20

Die Quantifizierung wird in der Radverkehrsplanung immer wichtiger. Überall dort, wo der Radverkehr zunimmt und größere Investitionen insbesondere in der Infrastruktur notwendig werden, sind Zahlen und Daten zum Radverkehr als Diskussionsgrundlage und Entscheidungshilfe zunehmend gefragt.

So bestimmen die Pendlerzahlen einer Region bspw. die Potenziale für Radschnellwege. Daten für „prognostizierte Radverkehrsmengen“ fließen in Nutzen-Kosten-Analysten ein und liegen Investitionsentscheidungen und Budgetplanungen oft zugrunde.

Das Webinar stellt die wichtigsten Methoden zur Zählung des Radverkehrs vor, geht auf Technik und Methodik ein und benennt sinnvolle Einsatzbereiche. Hochrechnungsmodelle, Kosten-Nutzen-Analysen und die Frage der Erhebung des Radverkehrsanteile im Modal Split sind weitere Themen des Vortrags.

Referent: Peter Gwiasda, Planungsbüro VIA eG

Details

Kommunale Aufgaben- und Entscheidungsträger/innen, NGOs, Hochschulen und Forschungseinrichtungen, Planungsbüros, Verbände, Fachpersonal der Verkehrs- und Stadtplanung, Mitarbeiter/innen aus Städten, Kreisen und Gemeinden sowie aus Regional- und Landesbehörden

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Plätze sind begrenzt. Die Webinarunterlagen werden grundsätzlich nur an Teilnehmende ausgegeben.

Fahrradakademie - Vernetzung, Fortbildung und Informationen für Kommunen
Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH (Difu)

Anmeldung

Nutzen Sie bitte das Online-Formular:

Online-Anmeldung

Freie Plätze verfügbar

Datum & Zeit

17.03.2020
14.00 - 15.00 Uhr

Ort

Webinar
Online

Weitere Inhalte zum Thema