Difu-Seminar

Visionen greifbar machen

Auswirkungen strategischer Entscheidungen abschätzen
Mo 09 Mär 20
Di 10 Mär 20

Unter dem Druck gesellschaftlicher Herausforderungen wie einer älter werdenden Bevölkerung, den Auswirkungen des Klimawandels, anhaltenden Migrationsbewegungen und kollabierenden Verkehrssystemen müssen sich Städte und Regionen neu erfinden. Der viel diskutierte Transformationsprozess erfordert ein klares Zukunftsbild – eine Vision. Der notwendige strategische Diskurs ist in vielen Kommunen in vollem Gange. Es geht um langfristige Entwicklungen und Weichenstellungen. Möglichst frühzeitig sollte dabei klar sein, welche Auswirkungen strategische Richtungsentscheidungen auf Stadt und Region haben – insbesondere mit Blick auf die finanzielle Stabilität und Tragfähigkeit. Im Seminar wird deshalb diskutiert

  • wie Trendanalysen, Modellrechnungen und Szenariobetrachtungen den Diskurs unterstützen können,
  • wie sich Zukunftsbilder mit laufenden Planungs- bzw. Steuerungsprozessen verknüpfen lassen und
  • welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen.

Das Difu hat im Rahmen seiner Forschungsvorhaben Szenarien zum Ressourcenverbrauch entwickelt, Investitionsbedarfe abgeschätzt, Auswirkungen auf die langfristige finanzielle Tragfähigkeit untersucht und Anregungen für die Verknüpfung strategischer und operativer Steuerungsprozesse gegeben. Die wichtigsten Erkenntnisse werden im Seminar vorgestellt und an den Erfahrungen von Städten, Gemeinden und Landkreisen gespiegelt.

Details

Fach- und Führungskräfte mit Bezug zu strategischen Prozessen, insbesondere aus den Bereichen Stadtplanung, Stadtentwicklung, Bauen, Wohnen, Umwelt, Bildung, Soziales, Wirtschaftsförderung, Finanzen, aus kommunalen Unternehmen und Beteiligungen, von stadt- oder quartiersbezogenen Initiativen aus der Stadtgesellschaft sowie Ratsmitglieder

Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen, städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:

  • 255,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
  • 385,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Mitgliedskommunen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistages sowie NGO's.

Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 495,– Euro.

Diese Gebühren sind nach § 4 UStG Abs. 22a steuerfrei.

Mittag- und Pausenbewirtung sind in der Gebühr enthalten, Kosten für Anfahrt und Unterkunft müssen selbst getragen werden.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese und alle erforderlichen Informationen finden Sie unter: www.difu.de/agb.

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH (Difu)

Anmeldung

ausgebucht

Datum & Zeit

09.03.2020 - 10.03.2020

Ort

Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstr. 13-15
10969 Berlin

Weitere Inhalte zum Thema