Difu-Dialoge

E-Tretroller – Chance oder Bürde für die Städte?

Öffentliche, kostenfreie Vortrags- und Diskussionsveranstaltung

Mi 27 Nov 19

Seit Mitte 2019 sind in deutschen Städten E-Tretroller zugelassen. Internationale Anbieter drängen mit Leihfahrzeugen auf den Markt. Die E-Roller verstellen Gehsteige und Grünanlagen, verursachen Unfälle und verstärken das Verkehrschaos auf Radwegen und Straßen. Oft liegt dies vor allem an der unsachgemäßen Nutzung der neuen Fahrzeuge. Ganz offensichtlich werden sie als Gimmick und Verkehrsmittel gut angenommen, von Touristinnen und Touristen, aber auch von der Stadtbevölkerung. Einige Städte schließen Vereinbarungen mit den Anbietern und suchen einen produktiven Umgang damit. Eine Kernfrage ist, ob die E-Roller tatsächlich einen „verkehrlichen Nutzen“ haben, indem sie den Umweltverbund stärken, oder ob sie am Ende nur eine Alternative für Fußwege sind.

Podium
Alexander Jung, Projektleiter Neue Mobilität, Agora Verkehrswende
Tilman Bracher, Difu
Martina Hertel, Difu

anschließend Fragen und Diskussion – auch mit dem Publikum

Videoaufzeichnung

00:09:00 Start Einführung Tilman Bracher, Leiter Forschungsbereich Mobilität, Difu
00:14:30 Start Vortrag Alexander Jung, Projektleiter Neue Mobilität, Agora Verkehrswende
00:40:00 Start Vortrag Martina Hertel, Difu-Wissenschaftlerin, Forschungsbereich Mobilität
01:00:00 Start Diskussion
02:00:00 Ende der Veranstaltung

Dramaturgie
Die Vortrags- und Dialogreihe widmet sich verschiedenen aktuellen Themen zur „Zukunft der Städte“. Je nach Themenschwerpunkt setzt sich der Kreis der Teilnehmenden aus Politik, Bundes- und Landesverwaltungen, Bezirksämtern, Stadtverwaltungen, Medien sowie anderen öffentlichen und privaten Einrichtungen unterschiedlich zusammen. Nach der Präsentation des Themas startet die offene Diskussion. Gegen 19.00 Uhr besteht die Möglichkeit zur Fortsetzung der Gespräche in lockerer Atmosphäre an Stehtischen.

Im Rahmen der Difu-Öffentlichkeitsarbeit werden eventuell Foto-/Videoaufnahmen gemacht. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie sich einverstanden, dass Sie gegebenenfalls auf Aufnahmen zu sehen/hören sind.

Details

Die Teilnahme ist gebührenfrei.

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH (Difu)

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht mehr möglich.

27.11.2019
Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstr. 13-15
10969 Berlin
koenig [at] difu [dot] de
adam [at] difu [dot] de
wenke-thiem [at] difu [dot] de

Weitere Inhalte zum Thema