DB-Veranstaltungsticket

Wir entscheiden mit?!

19. - 20. September 2019 in Leipzig

Erfahrungsaustausch in Kooperation mit der Stadt Leipzig

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Sie können sich jedoch in eine Warteliste eintragen.

Der Erfahrungsaustausch zur Beteiligungskultur findet diesmal in Kooperation mit der Stadt Leipzig statt. Welche Einflussmöglichkeiten und Entscheidungsspielräume eröffnen sich in unterschiedlichen Partizipationsverfahren?

Können Bürgerinnen und Bürger wirklich auf die Planungen und Vorhaben einer Stadt Einfluss nehmen, bestehen echte Spielräume für eine aktive Mitgestaltung oder ist Beteiligung häufig nicht eher eine Alibi-Veranstaltung? Wie gelingt es, transparent und umfassend über die Möglichkeiten der Mitwirkung zu informieren, Entscheidungsspielräume zu eröffnen, aber gleichzeitig auch die Grenzen von Beteiligung und Mitwirkungsmöglichkeiten  deutlich zu machen? Wie geht  Verwaltung mit diesen Ansprüchen um, wie löst sie das Spannungsfeld?

In dem gemeinsam mit der Stadt Leipzig konzipierten Seminar sollen Aspekte dieser Herausforderung reflektiert und an unterschiedlichen Beispielen (z.B. Bürgerhaushalt, Projekte der Energiewende, Entwicklung neuer Quartiere und Grünflächen, Teilhabeplan) diskutiert werden, um daraus Schlussfolgerungen für die praktische Arbeit abzuleiten.

In einer Mischung aus Vorträgen, Arbeitsgruppen, Diskussionsrunden und mit viel Raum für Erfahrungsaustausch stehen unter anderem. folgende Fragen im Mittelpunkt:

  • Welche Mitgestaltungsmöglichkeiten haben Bürgerinnen und Bürger in der repräsentativen Demokratie und wo liegen die Grenzen von Beteiligung?
  • Wie gelingt es, einen breiten Querschnitt der Bevölkerung zu beteiligen und welche Projekte und Methoden eignen sich hierfür?
Veranstaltungsort:
Stadthaus Leipzig
Burgplatz 1
04109 Leipzig
Leitung:Dr. rer. pol. Stephanie Bock
Dr. rer. soc. Bettina Reimann
Zielgruppen:

Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Bürgerbeteiligung, Kommunikation, Strategische Planung, Stadtentwicklung und -planung, Infrastruktur, Verkehr und Soziales, Planungsbüros sowie Ratsmitglieder

Veranstalter:
Anmeldung:

Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte das Online-Formular:

Warteliste

Anmeldeschluss ist zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

Kosten: 

Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen, städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:

  • 255,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
  • 385,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Mitgliedskommunen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistages sowie NGO's.

Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 495,– Euro.

Diese Gebühren sind nach § 4 UStG Abs. 22a steuerfrei.

Mittag- und Pausenbewirtung sind in der Gebühr enthalten, Kosten für Anfahrt und Unterkunft müssen selbst getragen werden.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Diese und alle erforderlichen Informationen finden Sie unter:
www.difu.de/agb.

Ansprechpartner:
Anja Kleppek
Tel.: +493039001243
Fax.: +493039001268
E-Mail: kleppek@difu.de

Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstr. 13-15
10969 Berlin
fortbildung@difu.de

Weitere Informationen: