DB-Veranstaltungsticket

Fachkonferenz: Reale Utopien

Gemeinschaft liche Wohnformen als Trittsteine der Stadtentwicklung

20. Juni 2019 in Potsdam

Veranstaltung in Kooperation mit der Landeshauptstadt Potsdam

Gemeinschaft lich(er) zu wohnen ist der Wunsch von 44 Prozent der Potsdamer Bevölkerung. Wahrscheinlich würden Befragungen in anderen Städten ähnliche Resultate erbringen. Die Zahl der Wohnprojekte in den Städten ist dagegen weit geringer. Wer verhilft also diesem Wunsch zur Realisierung?

Die meisten gemeinschaft lichen Wohnformen enstehen aus der Initative von Einzelpersonen bzw. engagierten Gruppen heraus. Diese konkretisieren ihre Wohnvorstellungen, überzeugen MitstreiterInnen, werben für ihre Ideen bei Verwaltung, Politik und der Wohnungswirtschaft , suchen Grundstücke, stellen Finanzierungen auf die Beine, gründen vielleicht Genossenschaft en... und manche bauen auch irgendwann ein Haus.

In der Summe der Projekte werden dabei eine Vielzahl von großen und kleinen Wohninnovationen umgesetzt, indem Antworten auf ökonomische, ökologische und soziale Fragestellungen gefunden werden. Diese wurden im Rahmen des BMBF-Forschungsprojektes „Von Pionieren zur städtischen Praxis – Potenziale gemeinschaft lichen Wohnens zur Lösung demografi scher und sozialer Herausforderungen - Laborstadt Potsdam“ in den zurückliegenden 3 Jahren (2016-2019) untersucht.

Die Abschlusskonferenz des dreijährigen BMBF-Forschungsprojektes dient zum einen der Vermittlung der Projektergebnisse in die Landschaft der Wohnprojekte, die Fachwelt und die kommunale Praxis. Zum anderen sollen von der Veranstaltung aktivierende Impulse für die Weiterentwicklung des Themas in Potsdam ausgehen.

Veranstaltungsort:
Begegnungszentrum oskar
Oskar-Meßter-Straße 4-6
14480 Potsdam
Leitung:Dipl.-Ing. Ricarda Pätzold
Zielgruppen:

Interessierte aus Wissenschaft, kommunaler Praxis und Politik

Veranstalter:
Anmeldung:

Anmeldung bis zum 14. Juni 2019

per Mail greiner@difu.de
per Fax: 030 39001-269
per Post an das
Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstraße 13-15
10969 Berlin

Kosten: 

Die Teilnahme ist kostenfrei, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Sie erhalten eine Bestätigung Ihrer Anmeldung per Mail.

Ansprechpartner:
Steffi Greiner
Tel.: +493039001212
Fax.: +493039001269
E-Mail: greiner@difu.de

Dipl.-Ing. Ricarda Pätzold
Tel.: +493039001190
Fax.: +493039001269
E-Mail: paetzold@difu.de

Weitere Informationen: