DB-Veranstaltungsticket

Radverkehr planen unter schwierigen Bedingungen

Zielkonflikte und Flächenkonkurrenzen (mit Exkursionselement)

14. - 15. Mai 2019 in Heidelberg

Wer mit der Planung des Radverkehrs beschäftigt ist, wird zwangsläufig mit den Themen Zielkonflikte und Flächenkonkurrenzen konfrontiert. Während es meist noch verhältnismäßig einfach ist, allgemeine Zustimmung zur Förderung des Radverkehrs zu erhalten, beginnen die echten Herausforderungen, wenn die Planung konkreter wird und Interessen anderer berührt werden. Sei es beispielsweise der Umgang mit dem Thema ruhender Verkehr, die Umgestaltung von Straßenräumen oder die Führung des Radverkehrs bei wenig Platz – ein geschicktes Vorgehen unter Einbindung vielfältiger Akteure und sorgfältiges Abwägen von Lösungen ist meist erforderlich.

Das Seminar mit Exkursionselement wird in Heidelberg, Augsburg und Köln angeboten – alles Orte, in denen der Radverkehr systematisch gefördert wird. Das Thema Zielkonflikte und Flächenkonkurrenzen bekommt an spannenden Beispielen vor Ort anschaulich Gestalt.

Am ersten Tag wird das Thema grundlegend behandelt und diskutiert:

  • Wie geht man mit Flächenkonflikten bei Planungen im knappen öffentlichen Raum um?
  • Mit welchen Argumenten überzeuge ich verschiedenste Akteure im Planungsprozess?
  • Welchen Spielraum lassen die Regelwerke bei knappen Platzverhältnissen?
  • Praxisbeispiele und die Diskussion von Lösungswegen in Arbeitsgruppen runden den Tag ab.

Der zweite Tag steht ganz im Zeichen der jeweiligen Gastgeberstadt Heidelberg, Augsburg oder Köln:

  • Welche politischen Grundlagen für die Radverkehrsförderung gibt es?
  • Wie gehe ich in der Planung mit Zielkonflikten und Flächenkonflikten um?
  • Was kann ich aus Beispielen vor Ort lernen (Fahrradexkursion)?

Neben spannenden Vorträgen und interaktiven Elementen bietet das Seminar viel Zeit für den Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmenden.

Die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen (AGFK) Niedersachsen/Bremen e. V. übernimmt für Teilnehmende aus den Mitgliedskommunen eine begrenzte Anzahl an Teilnahmegebühren, nicht jedoch die Übernachtungskosten von 50,00 Euro. Bitte melden Sie sich ganz normal über das Anmeldeformular an. Bei Fragen können Sie sich gern an uns wenden.

Diese Veranstaltungsreihe findet mit Unterstützung der Städte Heidelberg, Augsburg und Köln statt.

Veranstaltungsort:
Heidelberg
Veranstalter:
Anmeldung:

Anmeldeschluss ist vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

Online-Anmeldung

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese und alle erforderlichen Informationen finden Sie unter: https://nationaler-radverkehrsplan.de/de/allgemeine-geschaftsbedingungen

Änderungsvorbehalt
Bei zu geringer Beteiligung behalten wir uns vor, Veranstaltungen abzusagen. Die Teilnahmegebühr wird im Fall einer Absage erstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche können nicht geltend gemacht werden. Aus wichtigen inhaltlichen oder organisatorischen Gründen kann es im Einzelfall erforderlich werden, Programmänderungen vor oder während der Veranstaltung vorzunehmen.

Anreise
Eine Anreisebeschreibung zum jeweiligen Veranstaltungsort wird mit der Anmeldebestätigung zugesandt.

Kosten: 

Die Teilnahmegebühr beträgt 70,00 Euro für einen Tag, 120,00 Euro für zwei Tage ohne Übernachtung und 170,00 Euro für zwei Tage mit Übernachtung und Frühstück inklusive Verpflegung und Seminarmappe. Die Verpflegung umfasst alle ausgewiesenen Mahlzeiten sowie mindestens Kaffee, Tee und Wasser während der Veranstaltung. Nicht enthalten sind Abendessen.

Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Simone Harms
Tel.: +493039001132
Fax.: +493039001241
E-Mail: harms@difu.de

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH
Fahrradakademie
Zimmerstraße 13–15
10969 Berlin

E-Mail: fahrradakademie@difu.de
Internet: www.fahrradakademie.de

Weitere Informationen: