DB-Veranstaltungsticket

BarCamp kommunaler Klimaschutz. Viele Köpfe – zwei Tage – ein Ziel

30. - 31. Januar 2019 in Berlin

Uhrzeit: 30.01.19, 16:00 bis 20:00 Uhr
31.01.2019, 09:00 bis 17:00 Uhr

Sie als Klimaschutzmanager_in tragen frischen Wind und innovative Ideen in die Kommunalverwaltungen. Welche das sind, wie Sie dabei vorgehen und wo es hakt – darüber wissen Sie selbst am besten Bescheid! Wir schaffen den Rahmen für gemeinsames Lernen und den Austausch mit anderen kommunalen Akteur_innen abseits vom Alltagsgeschäft – auf dem 1. BarCamp zum kommunalen Klimaschutz!

Vielfältige Klimaschutzaktivitäten von der Küste bis in die Alpen stellen Sie als Klimaschutzaktive vor ganz unterschiedliche Herausforderungen. An zwei Tagen teilen Sie Ihre Erkenntnissen, Ideen und Fragen und knüpfen dabei online und offline neue Kontakte. Gemeinsam wollen wir den kommunalen Klimaschutz sichtbar machen sowie Strategien und Tools für eine klimafreundliche Zukunft in unseren Kommunen entwickeln.

BarCamp – Was ist das?

Ein BarCamp wird auch als Un-Konferenz bezeichnet, weil es kein durchgeplantes Programm und keine feste Sprecher_innenreihenfolge gibt. Freie Session-Slots und viel Raum für Netzwerkpausen dienen dem inhaltlichen Austausch und einer bedarfsorientierten, offenen Tagung. Die „Teilgebenden“, das heißt Sie alle, bestimmen das Programm und die Inhalte, indem Sie eigene Sessions anbieten, in denen Sie den Inhalt und die Methoden frei bestimmen.

Am Tag der Veranstaltung entscheiden Sie gemeinsam vor Ort, mit welchen Inhalten Sie sich an diesem Tag beschäftigen. Das BarCamp kommunaler Klimaschutz bietet in vier Session-Blöcken insgesamt bis zu 24 individuelle Workshops an.

Sie haben visionäre Ideen oder spannende Lösungsansätze, die auch Ihre Kolleg_innen interessieren könnten? Dann freuen wir uns, wenn Sie zum BarCamp kommunaler Klimaschutz kommen, sich aktiv beteiligen und Ihr Wissen teilen.

Wie funktioniert’s?

BarCamps sind offen und leben von der Spontaneität der Teilgebenden und Veranstalter_innen. Dennoch gibt es einige Regeln, die sich etabliert haben:

  • Hierarchien spielen keine Rolle: Jeder Beitrag zählt und du darfst dich duzen lassen.
  • Du bloggst/twitterst/berichtest online darüber und vernetzt dich in sozialen Medien mit anderen Teilgebenden unter dem Hashtag #teamklimaschutz.
  • Der Umgangston ist freundlich und respektvoll, offline und online – das versteht sich von selbst.
  • Möchtest du eine Session anbieten, schreibst du den Titel auf eine Moderationskarte.
  • Dann stellst du dich und deine Session kurz und prägnant in drei Sätzen vor.
  • Jeder Vorschlag ist relevant! Sollten mehrere Sessions zu einem Thema angeboten werden, gestaltet ihr die Session idealerweise gemeinsam.
  • Eine Session dauert 45 Minuten und die folgende Session ist genauso wichtig wie deine. Falls die Zeit nicht reicht, könnt ihr euch in eine der Lounges zurückziehen.
  • Methoden und Inhalt könnt ihr frei wählen. Von 45-minütigen Frontalvorträgen raten wir allerdings ab.

Wann findet’s statt?

Mittwoch, 30. Januar 2019

16:00 - 16:30 Uhr Ankommen bei Kaffee und Tee
16:30 - 17:00 Uhr Begrüßung und Warm-up
17:00 - 17:30 Uhr Einführung in die BarCamp-Regeln
17:30 - 18:00 Uhr Inhaltliche Vorbereitung und erste Session-Planung
18:00 - 19:00 Uhr Impulsvortrag, Podiumsdiskussion oder Streitgespräch
19:00 - 20:00 Uhr Get Together mit gemeinsames Abendessen

Donnerstag, 31. Januar 2019

09:00 - 09:30 Uhr Registrierung bei Kaffee und Tee
09:30 - 10:30 Uhr Begrüßung und gemeinsame Session-Planung
10:30 - 12:15 Uhr Session-Slot I + II (je 45 Min. und 15 Min. Pause)
12:45 - 14:00 Uhr Gemeinsames Mittagessen
14:00 - 15:45 Uhr Session-Slot III + IV (je 45 Min. und 15 Min. Pause)
15:45 - 16:15 Uhr Kaffeepause
16:15 - 17:00 Uhr Abschluss im Plenum

Veranstaltungsort:
Kalkscheune
Johannisstraße 2
10117 Berlin
Veranstalter:
Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz am Deutschen Institut für Urbanistik (Difu)
Anmeldung:

Für Ihre Registrierung nutzen Sie bitte das Online-Formular:

Online-Registrierung

Weitere Informationen: