DB-Veranstaltungsticket

Kommunale Sportpolitik

Aktuelle Herausforderungen und Lösungsansätze

12. - 13. November 2018 in Berlin

Seminar in Kooperation mit dem Deutschen Städtetag (DST)

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Sie können sich jedoch in eine Warteliste eintragen.

Die Bedeutung des Sports für das individuelle Wohlbefinden ist unbestritten. Darüber hinaus erfüllt der Sport in den Städten und Gemeinden wichtige soziale, gesundheitspolitische und wirtschaftliche Funktionen. Die Bereitstellung einer bedarfsgerechten Sportinfrastruktur ist daher für die Kommunen zu einem wichtigen Standortfaktor geworden. Dies ist jedoch so einfach nicht, denn es gibt auch Probleme.

So haben gesellschaftliche Veränderungen auch Auswirkungen auf das individuelle Sportverhalten und erfordern von der Kommune immer neue Anpassungen beim Angebot von Sportmöglichkeiten. Da greifen bspw. Stadtentwicklungsplanung und Sportentwicklungsplanung ebenso eng ineinander, wie Schulentwicklungs- und Sportentwicklungsplanung. Sollen zudem auch wettkampftaugliche Sportstätten bereitgestellt werden, müssen sich die Kommunen zudem immer häufiger mit Standardsetzungen der (inter)nationalen Sportverbände auseinandersetzen.

So wundert es nicht, dass es auf dem Gebiet der kommunalen Sportpolitik trotz im Vergleich zu anderen Politikfeldern vergleichsweise geringen parteipolitischen Differenzen bislang nur vereinzelt tragfähige Konzepte gibt, wie aktuelle Probleme der kommunalen Sportpolitik beseitigt und die kommunalen sportpolitischen Rahmenbedingungen verbessert werden können.

Das Difu bietet daher in enger Zusammenarbeit mit dem Deutschen Städtetag in sportpolitische Fragen involvierten Fach- und Führungskräften aus den Kommunalverwaltungen seit vielen Jahren die Gelegenheit, im Rahmen eines Seminars anhand ausgewählter kommunaler Beispiele Ansätze für die Lösung drängender Fragen und Probleme zu erörtern.

Veranstaltungsort:
Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstr. 13-15
10969 Berlin
Leitung:Dipl.-Volkswirt Rüdiger Knipp
Franz Springer, DST, Köln
Zielgruppen:

Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Sport, Stadtentwicklung, Bauen, Liegenschaften, Gebäudemanagement, Gesundheit, Bildung, Jugend, Soziales, den Serviceeinheiten Personal, Organisation und Finanzen sowie für Ratsmitglieder, Mitglieder aus den Sportausschüssen, dem Ausschuss für Stadtentwicklung und Mitarbeiter der Landesportbünde

Veranstalter:
Anmeldung:

Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte das Online-Formular:

Warteliste

Anmeldeschluss ist zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

Kosten: 

Für Mitarbeiter/innen aus den Stadtverwaltungen, städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:

  • 255,– Euro für Teilnehmer/innen aus Difu-Zuwenderstädten
  • 385,– Euro für Teilnehmer/innen aus den Mitgliedskommunen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistages sowie NGO's.

Für alle übrigen Teilnehmer/innen gilt ein Preis von 495,– Euro.

Diese Gebühren sind nach § 4 UStG Abs. 22a steuerfrei.

Mittag- und Pausenbewirtung sind in der Gebühr enthalten, Kosten für Anfahrt und Unterkunft müssen selbst getragen werden.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Diese und alle erforderlichen Informationen finden Sie unter:
www.difu.de/agb.

Ansprechpartner:
Sylvia Koenig
Tel.: +493039001258
Fax.: +493039001268
E-Mail: koenig@difu.de

Weitere Informationen: